Schnee in Paris – wie oft schneit es, und was kann man dann machen?

Paris ist auch bei Schneefall ein wunderbares Ziel für eine Städtereise. Allerdings fällt die weiße Pracht aufgrund meist milder Temperaturen in der französischen Hauptstadt nur selten ...
Schnee Paris
Winterliches Paris ( © Tali Russ - Fotolia.com )

Schnee in Paris eine Rarität

Die meisten Besucher hat Paris vor allem im Frühling und Herbst zu verzeichnen. Aber auch im Winter bietet die französische Metropole einige Reize wie die Weihnachtsmärkte, den Winterschlussverkauf oder zahlreiche Eisbahnen.

Das Pariser Wetter weist Ähnlichkeiten mit dem Klima in Deutschland auf. Allerdings verlaufen die Wintermonate in der Stadt oft milder und nicht selten lässt der Schneefall auf sich warten. Schneit es dann doch einmal, führt dies auf den Straßen häufig zu einem Verkehrschaos, denn kaum ein Pariser Autofahrer greift auf Winterreifen zurück.

Das Klima in Paris

In Paris fallen die Temperaturen in der Regel höher aus als im umliegenden Land und erreichen im Durchschnitt 4,7 Grad Celsius. Nur gelegentlich sinken die Temperaturen auf unter 0 Grad ab. Daher ist anstelle von Schnee oft nur Regen oder Schneeregen zu verzeichnen.

An manchen Tagen schüttet Frau Holle die weiße Pracht aber doch einmal über der Stadt aus und beschert den Menschen eine unvergessliche Schneelandschaft. Besonders schön ist diese Kulisse zur Weihnachtszeit, wenn die Boulevards und die Schaufenster der Geschäfte prachtvoll geschmückt sind und zu einem Bummel einladen.

Paris im Schnee

Fällt Schnee in Paris, ist der Platz Saint-Sulpice (Place Saint-Sulpice) im Viertel Saint-Germain-des-Prés, das zum 6. Stadtbezirk gehört, ein beliebtes Ziel. Dann verwandelt sich der Platz zeitweilig in eine Bergstation, die sich sowohl für Kinder als auch für erwachsene Schneefans eignet. So werden dort im Rahmen von Veranstaltungen Ski-Simulatoren, Langlaufloipen, Schnee-Kindergärten und Rodelbahnen angeboten. Auch Schlittenhunde und Skulpturen aus Holz lassen sich dort bewundern.

Schlittschuhlaufen in Paris

Im Winter gibt es in Paris auch zahlreiche Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen. So verfügt die Metropole über sieben Eisbahnen. Das ganze Jahr über betrieben werden die Bahnen „Patinoire de l´Espace Pailleron“ und „Patinoire de l´AccorHotels Arena“. Die beliebteste Eislaufstelle liegt am Rathausplatz und bringt es auf eine Größe von 1600 Quadratmetern. Besonders in den Nachmittagsstunden ist der Rathausplatz gut besucht.

Eine weitere Wintersportattraktion bietet die Eisbahn auf dem Eiffelturm. Allerdings fällt die Bahn im 1. Stock mit 190 Quadratmetern eher klein aus. Dennoch ist das Eislaufen auf dem berühmten Turm ein unvergessliches Erlebnis, besonders wenn der Besucher von dort aus einen Blick auf die verschneite Umgebung werfen kann, was leider nicht alle Tage vorkommt.

Weitere Möglichkeiten zum Eislaufen in Paris gibt es auf den Weihnachtsmärkten an den Champs-Élysées, an der Ausstellungshalle des Grand Palais sowie am Place du Trocadéro in der Nähe des Eiffelturms.

Stadtrundfahrt

Da Paris im Schnee besonders schön aussieht, empfiehlt sich eine Stadtrundfahrt mit dem Bus. Auf diese Weise lassen sich die interessantesten Plätze der Stadt erkunden.

Bei niedrigen Temperaturen gilt es jedoch als ratsam, bei Hop-on-Hop-off-Bustouren im Inneren des Busses Platz zu nehmen, da die obere freigelegene Etage bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sowie infolge des Fahrtwinds nur auf hartgesottene Parisbesucher einen Reiz ausübt.

Alternativ kann die Rundfahrt durch die Stadt aber auch mit einem geschlossenen Boot gemacht werden.

Bei Schnee ins Disneyland

Auch bei Schnee und frostigen Temperaturen lohnt sich ein Besuch im Disneyland Paris. So öffnen die meisten Attraktionen des Freizeitparks selbst in den Wintermonaten.

Wegen Eis und Schnee können allerdings bestimmte Themenbereiche wie zum Beispiel „Indiana Jones and the Temple of Peril“, „Big Thunder Mountain“ oder „Fort Comstock“ geschlossen sein. In solchen Fällen stellt Disney jedoch andere Shows und Attraktionen zur Verfügung.

Als besonderes Erlebnis im Winter gilt ein Aufenthalt in der Sequoia Lodge. Das Aussehen des Hotels, das eine rustikale Atmosphäre aufweist, erinnert an eine amerikanische Blockhütte.

Anzeige