Winterschlussverkauf in Paris

Schon mal darüber nachgedacht, zum Winterschlussverkauf nach Paris zu fahren? Zugegeben: Paris ist keine billige Stadt. Aber während der WSV-Zeit – die Franzosen sprechen von 'soldes' - kannst du manches wahre Schnäppchen finden. Könnte dich das reizen?
Winterschlussverkauf Paris
Shoppen und Sparen beim Winterschlussverkauf in Paris ( Hadrian / Shutterstock.com )

Soldes – oder: zum Winterschlussverkauf nach Paris

Am 7. Januar beginnt in Paris, wie im restlichen Frankreich auch, der Winterschlussverkauf (WSV). Er dauert ganze sechs Wochen und jetzt lohnt sich ein Besuch der französischen Hauptstadt ganz besonders für dich. Denn gerade im Bereich Bekleidung kann der Pariser wie auch der Besucher während der 'soldes' tolle Schnäppchen machen.

Damit insbesondere Touristen aus dem Ausland bequem shoppen gehen können, sind die Geschäfte in der WSV-Zeit in mehreren Quartiers auch sonntags geöffnet. Das macht die Shoppingtour in Paris speziell für die Gäste interessant, die nur für einen Kurztrip übers Wochenende in die Stadt kommen können.

WSV auf dem Montmartre und den Champs-Élysées

Während des Winterschlussverkaufs gehst du für kleines Geld einkaufen, und zwar dort, wo es in der Stadt an der Seine ganz besonders viel Freude macht. Denn in Vierteln wie dem Montmartre, den Champs-Élysées oder auch dem Marais können Fans extravaganter Mode, aber auch klassischer Bekleidung jetzt ganz besonders viel Geld sparen.

Paris lockt auch mit mehreren neuen Einkaufszentren und Malls wie Aéroville, One Nation Paris oder Beaugrenelle. Da wird jeder fündig, ob er nun nach modischen Schnäppchen oder nach dem begehrten Pariser Kunsthandwerk sucht.

Bequem durch die Stadt – mit Vélib und Autolib

Frankreichs Metropole arbeitet kontinuierlich daran, die Verkehrssituation für Bewohner und Besucher der Stadt zu entschärfen. Wer nicht zu Fuß durch die Stadt streifen möchte, hat schon seit dem Jahr 2007 die Möglichkeit, mit Vélib unterwegs zu sein. Vélib heißt das sehr kostengünstige Fahrradsystem, das in und um Paris ein voller Erfolg geworden ist.

Dieses System wurde im Jahr 2011 durch Autolib ergänzt, ein kostengünstiges und umweltfreundliches System zur Anmietung von Elektroautos. Für ein paar Euro Gebühr bewegt sich jetzt auch der Tourist komfortabel und flexibel durch die Stadt und er verbindet dabei Shopping, kulinarische Genüsse und Sightseeing.

Sagenhafte 17.500 Boutiquen in einer einzigen Stadt

Das macht Paris so schnell keine andere Stadt auf der Welt nach, denn die astronomische Zahl von 17.500 Boutiquen erwartet die Schnäppchenjäger das ganze Jahr über und ganz besonders im Schlussverkauf. Der findet natürlich nicht nur im Winter, sondern auch noch einmal im Sommer statt.

In diesen unzähligen Boutiquen, aber auch in den großen Kaufhäusern kannst du dich nach exklusiver Bekleidung und Accessoires umschauen, die es zu diesen Preisen in Deutschland kaum zu kaufen gibt.

Ob für Frauen, für Männer oder für Kinder, Schnäppchen bietet der Winterschlussverkauf in Paris für den Single genauso an wie für die ganze Familie.

Anzeige