Place Dauphine

Place Dauphine

Place Dauphine Paris
Der Place Dauphine liegt im Quartier Saint-Germain-l'Auxerrois ( © foxytoul - Fotolia.com )

Der Place Dauphine ist zwar ein Königlicher Platz, liegt aber heute dennoch atmosphärisch etwas isoliert im Zentrum von Paris. Erschrick dich nicht vor dem Reiterstandbild Heinrichs IV.! Jedenfalls: Der Place Dauphine gehört zu den schönsten und ruhigsten Plätzen in Paris.

Er liegt im 1. Arrondissement auf der Île de la Cité, direkt an der Brücke Pont Neuf. Genauso heißt auch die nahe gelegene Métro-Haltestelle.

Der kleine, dreieckige Platz ist komplett von alten Backstein-Häusern umrandet, welche kleine Cafés und Teehäuser beherbergen, in denen du das ganz ursprüngliche Paris erleben kannst.

Place Dauphine – eine Insel der Ruhe

Der Platz gilt als Geheimtipp unter Touristen und ist dementsprechend nicht überlaufen. Er hat sich seinen Charme bewahrt und wird auch von den Parisern für seine unvergleichliche Atmosphäre geschätzt. Da er etwas versteckt liegt, gilt er als Oase der Ruhe, obwohl er auf derselben Insel liegt wie die weltbekannte Notre-Dame de Paris.

Auf der Île de la Cité befindet sich auch der heutige Justizpalast. Die Touristen halten sich aber eher im Ostteil der kleinen Binneninsel auf - in den Westteil, wo der Place Dauphine liegt, verirrt sich kaum ein Besucher der Seinemetropole. Hier findet man also auch Einheimische, die sich auf dem Platz zum Entspannen treffen.

Der letzte Wunsch der Todgeweihten

Der kleine, parkähnliche Platz erhielt seinen Namen von König Heinrich IV., der ihn zu Ehren seines Sohns 1607 aufbauen ließ. Heute erinnert eine Statue des Herrschers auf der Pont Neuf an diese Geschichte.

Während der Revolution wurde den Adeligen, die auf dem Schafott hingerichtet werden sollten, häufig noch ein letzter Wunsch gestattet. Viele der Todgeweihten entschieden sich für einen letzten Blick auf die Seine von diesem Platz aus.

Die Restaurants rund um den Platz baten auch später vielen Intellektuellen Platz zum Spinnen revolutionärer Ideen und inspirierten zahllose Künstler und Autoren. Daher verwundert es nicht, dass sich auf der Ostseite der kleinen Insel zahlreiche Galerien angesiedelt haben, die Fenster und Balkone zum Place Dauphine haben.

Natur und Kultur

Auch wenn die schönen Kastanienbäume auf dem Platz in Paris wegen einer Pilzinfektion 2009 gefällt werden mussten, strahlt der Place Dauphine eine ruhige Atmosphäre aus, die den Platz so beliebt macht. Gerade die relativ hohen Häuser, die den Platz umsäumen, tragen dazu bei, weil sie den Eindruck der städtischen Isolation noch verstärken.

Der Place Dauphine ist also ein echter Geheimtipp für ein urbanes Picknick mitten in der Großstadt, in direkter Nähe zu zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten wie der Notre-Dame oder dem Louvre, der sich direkt auf der anderen Seite der Seine befindet. Auch der Eiffelturm ist nur wenige Minuten zu Fuß entfernt.

Reiseinfos
Adresse

Place Dauphine
75001 Paris
Frankreich

Sehenswürdigkeiten