Cabarets in Paris

Paris ist nicht nur bekannt für seine bewundernswerten Bauwerke, sondern auch für sein Unterhaltungsangebot. Dazu gehören neben vielem anderen vor allem die Cabarets der französischen Hauptstadt ...
Cabarets Paris
Das berühmte Moulin Rouge im 18. Arrondissement ( © Paris Tourist Office - Fotograf : Marc Bertrand )

Cabarets als Teil der Pariser Unterhaltungslandschaft

Paris gilt als Metropole der Unterhaltung. So ist die Stadt für ihr lebhaftes und aufregendes Nachtleben bekannt. Eine ihrer größten Attraktionen stellen die Cabarets dar. Sie lassen die Besucher aus aller Welt in vergangene Zeiten eintauchen.

Paris verfügt über eine Vielzahl an Cabarets, die abendliche Veranstaltungen durchführen. Besonders bekannt sind:

Moulin Rouge

Beim Moulin Rouge handelt es sich wohl um das bekannteste Pariser Cabaret. Es wurde im gleichen Jahr wie der Eiffelturm, also 1889, eröffnet und bedeutet übersetzt „Rote Mühle“. Es befindet sich im berühmten Vergnügungsviertel Pigalle am Place Blanche innerhalb des 18. Arrondissements.

In seiner Anfangszeit fungierte das Moulin Rouge als Veranstaltungsort für Bälle. Dabei wurden in erster Linie Cancan und Chahut getanzt. Später diente das Etablissement zur Aufführung von Revuen und Operetten. Sogar als Kino ließ sich das Gebäude nutzen.

Nach einer Finanzkrise in den 90er-Jahren kann das Moulin Rouge in der heutigen Zeit wieder Erfolge verzeichnen. Dabei werden bunte Revuen und Tanznummern aufgeführt, zu denen u. a. die Doriss-Girls zählen, die sich in bunten Kostümen auf der Bühne präsentieren. Auch Zirkusartisten und Akrobaten sind Teil des Angebots.

Das Moulin Rouge verfügt über 850 Sitzplätze. An Showabenden wird den Besuchern Champagner serviert.

Adresse: 82 Boulevard de Clichy, 75018 Paris

Moulin Rouge Tickets

Lido

Ebenfalls zu den bekannten Cabarets von Paris gehört das Revuetheater Lido. Es entstand 1946 in einem früheren Schwimmbad, das ebenfalls die Bezeichnung Lido erhalten hatte. Es ist im 8. Stadtbezirk an der Avenue Champs-Élysées zu finden.

Das Revuetheater bietet seinen Gästen aufwendige Bühnenshows. Dabei geben sich zahlreiche internationale Künstler die Klinke in die Hand. Zu den Stammangeboten zählen die Bluebell Girls, bei denen es sich um das Stammballett des Lidos handelt.

1977 wurde das Lido in ein größeres Gebäude verlegt, das ebenfalls an der Avenue des Champs-Élysées angesiedelt ist. Bei Touristen und Parisbesuchern zählt es zu den beliebtesten Showetablissements.

Adresse: 116 Av. des Champs-Élysées, 75008 Paris

Tickets kaufen

Crazy Horse

Ein weiteres beliebtes Cabaret der Metropole an der Seine ist das Crazy Horse de Paris, auch Le Crazy Horse Saloon genannt. Es gilt als das avantgardistischste Pariser Cabaret. Es liegt im Quartier des Champs-Élysées an der Avenue George V und existiert seit 1951.

Zu den Highlights des Variétés zählt die Show „Dessous Dessos“, in deren Rahmen sich mythische Tänzerinnen in schlängelnden Silhouetten bei traditionellen Licht- und Schattenspielen präsentieren.

Im Crazy Horse lassen sich außerdem Pantomimen, Jongleure und Magier bewundern.

Adresse: 12 Avenue George V, 75008 Paris

Tickets kaufen

Cabaret Paris Latin

Auf der Südseite der Seine ist das Cabaret Paris Latin angesiedelt. Ebenso wie das Moulin Rouge ging es 1889 in Betrieb. Erbauer des Gebäudes war niemand Geringerer als Gustave Eiffel, der Schöpfer des Eiffelturms.

Allerdings schloss das Cabaret schon nach fünf Jahren wieder. 1973 kam es dann zur Neueröffnung. Seither werden dort Shows wie die Revue „Paradis à la Folie“ präsentiert, die sich dem Glanz von Paris widmet.

Adresse: 28 Rue du Cardinal Lemoine, 75005 Paris

Tickets kaufen

Bel Canto

Im Bel Canto wird die lyrische Kunst mit der Gastronomie verbunden. Dabei haben die Gäste Gelegenheit, ihr Diner unter den Klängen von Rossini, Verdi oder Mozart einzunehmen. Junge Klassikinterpreten bieten dazu berühmte Werke der Künstler dar, wie zum Beispiel "Tosca", "Die Zauberflöte" oder "Don Giovanni".

Adresse: 72 Quai de l'Hôtel de ville, 75004 Paris

Anzeige