Das Riesenrad von Paris auf der Place de la Concorde

Zu den winterlichen Vergnügen der französischen Hauptstadt gehört das Riesenrad, das auf der Place de la Concorde am Eingang der Tuilerien steht. Möchtest du einmal das Lichtermeer von Paris zur Winterzeit aus großer Höhe genießen, ist eine Fahrt mit dem Riesenrad die beste Gelegenheit.
Riesenrad Paris
© Paris Tourist Office - Photographer : Amélie Dupont ( Das Riesenrad in Paris zur Weihnachtszeit )

Paris aus luftiger Höhe

Aus einer der 42 Gondeln des Riesenrads auf der Place de la Concorde erschließt sich dir ein beeindruckender Blick vom Champs-Élysées bis hin zum Arc de Triomphe.

Das Riesenrad, das mit einer Höhe von über 60 Metern schon von Weitem zu sehen ist, steht auf historischem Boden. Schon zur Weltausstellung von 1900 versetzte ein Riesenrad die Besucher in Erstaunen. Das derzeitige Roue de Paris ist seit 2010 in Betrieb und gehört seitdem zum festen Programm der Winterzeit.

Drei große Ausleger sorgen dafür, dass es fest auf dem Boden steht und die Riesenradfans gefahrlos in die Lüfte schweben. 252 Gäste können gleichzeitig eine Fahrt mit dem Riesenrad unternehmen. Sechs Personen fasst jede Gondel, sodass du dieses Vergnügen zusammen mit deiner Familie oder Freunden erleben kannst.

Adventsbeleuchtung genießen

Vor allem in der Vorweihnachtszeit hast du einen weiten Blick über die wunderschöne Weihnachtsbeleuchtung von Paris, wenn deine Gondel ganz oben angekommen ist. Der Champs-Élysées und die anderen Boulevards zeigen sich in dieser Zeit in vollem Weihnachtsschmuck und auch die vielen Pariser Attraktionen sind festlich beleuchtet.

Gerade am Abend bietet das Lichtermeer von Paris aus luftiger Höhe einen spektakulären Anblick. Das Riesenrad auf der Place de la Concorde ist in jedes Jahr von Mitte November bis zum Ende der Winterferien geöffnet.

Anzeige