Die Freiheitsstatue in Paris

Die Freiheitsstatue findest du nicht nur in New York, sondern auch in Paris. Dort stehen gleich mehrere Exemplare in unterschiedlichen Größen. Welche der Statuen gemeint ist, wenn Parisbesucher von 'der' Pariser Freiheitsstatue sprechen, ist unterschiedlich.
Freiheitsstatue Paris
Die Freiheitsstatue auf der Île aux Cygnes in Paris ( © fannyes - Fotolia.com )

Die Freiheitsstatue existiert mehrfach in Paris

Einerseits kommt der Freiheitsstatue im Kunstmuseum die größte historische Bedeutung zu, da diese als Modell für die in New York aufgestellte Statue diente. Andererseits siehst du diese nur, wenn du das Museum besuchst.

Die in der Nähe des Eiffelturms aufgestellte Freiheitsstatue fällt hingegen nahezu jedem Besucher der französischen Hauptstadt bei einem Besuch des Turmes auf.

Insgesamt findest du auf dem Pariser Stadtgebiet fünf Freiheitsstatuen oder gemäß der offiziellen Zählweise vier unterschiedlich große Statuen und eine Kopie.

Das Modell der New Yorker Freiheitsstatue

Das Modell der originalen Freiheitsstatue befindet sich im Museum für Kunst und Gewerbe, das auf Französisch »Musée des Arts et Métiers« heißt. Es wurde seit 1885 durch den Künstler Frédéric Auguste Bartholdi angefertigt.

Die Einweihung der New Yorker Statue fand am 28. Oktober 1886 statt. Die Freiheitsstatue war ein Geschenk Frankreichs an die USA und galt als völkerverbindendes Projekt zwischen Europa und Amerika.

Die Statue stellt die römische Freiheitsgöttin Libertas dar. Zu ihren Füßen liegen zerbrochene Ketten als Symbol der überwundenen Unfreiheit.

Kostenlos besuchst du das Modell der New Yorker Freiheitsstatue an jedem ersten Sonntag im Monat und an Donnerstagen zwischen 18.00 Uhr und 21.30 Uhr. Solltest du jünger als 26 Jahre sein, zahlst du im Kunst- und Gewerbemuseum an allen Tagen kein Eintrittsentgelt.

Die Freiheitsstatue des Jardin du Luxembourg

Im Vergleich zu den mehr als 46 Metern Höhe, welche die originale Freiheitsstatue misst, fiel das im Jardin du Luxembourg aufgestellt Exemplar deutlich kleiner aus. Diese Statue wurde im Juni 2012 in das Musée d'Orsay umgesetzt und bildet seitdem den Blickfang in der dortigen Skulpturenausstellung.

Freien Eintritt in das in einem ehemaligen Bahnhof untergebrachte Kunstmuseum genießen Einwohner von EU-Staaten, die jünger als sechsundzwanzig Jahre sind. Des Weiteren ist der Museumseintritt für alle am Donnerstag nach 18.00 Uhr frei.

In der Pariser Bevölkerung regte sich umfangreicher Protest gegen die Entfernung der Freiheitsstatue aus dem allgemein zugänglichen Park. Die Stadtverwaltung kam den Wünschen der Einwohner nach, indem sie ein Jahr nach der Umsetzung eine Kopie der ersten Freiheitsstatue am ursprünglichen Standort aufstellen ließ.

Die Freiheitsstatuen in der Nähe des Eiffelturms

Ein kleines Exemplar der Freiheitsstatue siehst du an der Außenseite einer Barke, die fest auf der Seine vertäut liegt.

Auffälliger ist das Exemplar der Freiheitsstatue, das auf der Île aux Cygnes steht. Bei diesem handelt es sich um ein Geschenk der in Paris wohnenden US-Bürger an Frankreich und somit um ein Gegengeschenk zur Originalstatue.

Ihre Höhe beläuft sich auf 11,50 Meter. Wichtig für den Symbolgehalt der Schenkung ist die Blickrichtung der Statue auf der künstlichen Seine-Insel. Sie schaut in die Richtung ihrer älteren und größeren Schwesterstatue, die auf Liberty Island im Hafen der Stadt New York steht.

Anzeige