Jardin du Luxembourg

Jardin du Luxembourg

Jardin du Luxembourg Paris
Im Jardin du Luxembourg entspannen die Einwohner von Paris ( © Vit Kovalcik - Fotolia.com )

Der Jardin du Luxembourg ist einer der schönsten Pariser Parks. Dort findest du auch den Palais du Luxembourg, den Sitz des französischen Senats. Im Jardin du Luxembourg ist der Besucher selten allein. Zu beliebt ist der Park bei Alt und Jung.

Der Jardin du Luxembourg liegt im Quartier Latin

Strategisch günstig liegt er südlich der Seine im Quartier Latin, dem sechsten Arrondissement. Die B-Linie der in Paris RER genannten Schnell- oder S-Bahn hält westlich des Parks direkt an der Station Luxembourg.

Die rund um den Park verteilten Metrostationen erfordern ein paar Meter mehr zu Fuß. Studenten haben von der Universität aus einen der kürzesten Wege.

Angebote für jedes Alter und Interesse

Kinder, Sportler, Spaziergänger, Studenten oder Senioren - der Jardin du Luxembourg ist schon seit Jahrhunderten eine der zentralen Anlaufstellen, um sich vom Alltag zu erholen.

Heinrich IV. war mit Maria dei Medici verheiratet, die den Park um 1611/1612 herum anlegen ließ. Auch damals waren Wasserspiele, Blumen- und Baumanlagen gefragt und etliche Statuen und andere Denkmäler schmückten ihn.

Heute ist der einst königliche Park Staatsbesitz, doch viele der Anlagen und Kunstwerke lassen sich noch betrachten.

Musée du Luxembourg und Orangerie

Der Musée du Luxembourg und die Orangerie reizen Kunstliebhaber zu einem Besuch. Die andere Parkseite nehmen Sportplätze und Kinderspielstätten ein. Sogar ein Kasperletheater gibt es hier; in Paris heißt der lustige, freche Kerl Guignol. Das Kinderkarussell war Jahre später dem deutschsprachigen Lyriker Rainer Maria Rilke ein längeres Gedicht wert.

Natürlich darf es auch an einem Boulodrome nicht mangeln. Ohne das typische Boulespiel würde Frankreich etwas fehlen. Ansonsten kann man wie in deutschen Parks Schach spielen, auch Plätze für Basketball oder Tennis sind vorhanden. Radrennen gab es übrigens schon sehr früh, unter anderem 1818 im Jardin du Luxembourg; davon existieren zeitgenössische Stiche.

Boule und Café au Lait

In solch einem Park, in dem man sich problemlos einen ganzen Nachmittag vergnügen kann, lässt sich selbstverständlich auch ein Café au Lait oder anderes trinken.

Nicht nur Kinder interessieren sich vielleicht für die Imkerei. Es lohnt sich außerdem, gelegentlich nach möglichen Ausstellungen, ob Fotos oder hausgemachte Produkte aus Parkbetrieben, oder auch nach Musikevents Ausschau zu halten.

Oder man mietet ein Modellboot und lässt es zusammen mit den Booten anderer Menschen auf der Wasserfläche am Schloss vorbeisegeln.

Vis-à-vis mit der Prominenz

Der Jardin du Luxembourg erfuhr viele Veränderungen, seit er seinerzeit speziell für Maria dei Medici vor der Tür ihres Landschlosses gebaut wurde. Unter anderem wurde er vergrößert und immer wieder erhielt er neue Skulpturen.

Auf einem Spaziergang kann jeder Besucher beispielsweise für sich herausfinden, ob er zahlreiche Künstler anhand ihrer Statuen erkennen kann. Eine Figur erkennt man sicherlich: Das kleine Vorbild der amerikanischen Miss Liberty, der Freiheitsstatue, entworfen von Frédéric-Auguste Bartholdi.

Reiseinfos
Adresse

Jardin du Luxembourg
75006 Paris
Frankreich

Sehenswürdigkeiten