Odéon – 22. Pariser Quartier

Im 6. Arrondissement von Paris liegt das Quartier de l'Odéon etwas nördlich des Jardin du Luxembourg. Hier bist du auch nicht weit entfernt von der berühmten Universität Sorbonne und der Île de la Cité mit der bekannten Kathedrale Notre-Dame.

Das Quartier de l'Odéon ist nach dem Théâtre National de l'Odéon benannt, das auf eine lange Tradition zurückblicken kann. König Ludwig XIV., der während der Französischen Revolution unter der Guilloutine endete, ließ dieses herrliche Bauwerk ab dem Jahr 1779 errichten.

Das Théâtre National de l'Odéon

Trotz mehrmaliger Brände wurde das Theater immer wieder aufgebaut und in ihm fanden viele große Aufführungen statt. Auch heute herrscht dort Theaterbetrieb und wenn du dich für klassische Musik und zeitgenössische Werke interessierst, bist du dort genau richtig.

Das Viertel der Kunst und der Wissenschaft

Im Quartier de l'Odéon findest du viele Studenten, denn die nahegelegene Universität Sorbonne sowie die Nachbarschaft zum riesigen Jardin du Luxembourg sorgen für interessanten Publikumsverkehr. Es ist ein elegantes Viertel mit schönen Geschäften und mit berühmten Straßen wie der Rue de Condé. Henri de Bourbon de Condé war ein französischer Prinz, der im sechzehnten Jahrhundert geboren wurde.

Die alten, gediegenen Häuser dieses Viertels laden genauso zu einem Spaziergang ein wie die vielen Restaurants und Bars zum Verweilen. Wenn du junge Menschen kennenlernen möchtest, dann bist du im Quartier de l'Odéon genau richtig, denn die Jugend der Welt ist in diesem Viertel der Kunst und der Wissenschaft überall zu finden.

Anzeige