Wie hoch ist der Eiffelturm?

Der Eiffelturm ist ohne Frage eines der bedeutendsten Wahrzeichen von Paris und überhaupt europäischer Hauptstädte. Das liegt zweifellos auch an seiner beeindruckenden Höhe, aufgrund deren man ihn nahezu von überall in Paris aus bewundern kann. Wie hoch ist der Eiffelturm aber nun genau?
Eiffelturm Höhe
Der Eiffelturm in seiner vollen Größe ( © lapas77 - Fotolia.com )

Höhe des Eiffelturms

Der Eiffelturm besitzt heute eine Höhe von exakt 324 Metern, wenn man die Antenne mit einbezieht.

Diese Höhe hatte allerdings nicht immer Bestand, sondern hat sich erst im Laufe der Zeit durch zusätzliche Umbauten entwickelt.

Die Steigerung der Höhe des Eiffelturms im Laufe der Jahre

Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Französischen Revolution, das mit der Weltausstellung im Jahre 1889 in Paris gefeiert wurde, erfolgte die Erbauung des Eiffelturms durch den namensgebenden Ingenieur Alexandre Gustave Eiffel. Die ursprüngliche Höhe des Turms betrug damals 307 Meter und machte ihn anstelle des Washington Monuments zum höchsten Gebäude auf der gesamten Welt.

Nach vierzig Jahren holten sich die Amerikaner mit dem 319 Meter hohen Chrysler Building diesen Titel allerdings wieder zurück in die Vereinigten Staaten.

Die enorme Höhe des Eiffelturms führte auch dazu, dass er im Jahr 1906 als Telegraphen-Sendestation verwendet wurde und eine bemerkenswerte Reichweite von 3.000 Kilometern zustande brachte.

Ob es der besseren Reichweite oder dem Übertreffen des Chrysler Buildings dienen sollte, sei einmal dahin gestellt. Im Jahre 1957 wurde jedenfalls eine neue Antenne an der Turmspitze angebracht, die die Höhe des Eiffelturms auf 320 Meter ansteigen ließ.

Zusätzliche Antennen brachten den Turm im Jahr 2000 auf die heute gültige Höhe von 324 Meter.

Den Eiffelturm besichtigen

Die Plattformen auf unterschiedlichen Höhen

Die Besichtigung des Eiffelturms erfolgt über verschiedene Plattformen, die sich auf unterschiedlichen Höhen befinden. So kann jeder Besucher auch frei entscheiden, wie hoch er sich auf dem Turm bewegen will. So ist ein Blick auf Paris auch möglich, wenn man sich nicht auf die höchste Ebene begeben möchte.

Die erste Station kann man dabei nach 57,63 Metern machen, wo einen eine 4.200 Quadratmeter große Plattform erwartet. Die zweite Etappe erwartet einen auf 115,73 Metern und bei einer Fläche von immer noch 1.400 Quadratmetern. Die letzte betretbare Plattform bietet auf 350 Quadratmetern Platz für die Besucher und befindet sich in einer Höhe von 276,13 Meter.

Für nicht ganz Schwindelfreie und auch gegen die Gefahr von Selbstmorden sind überall Gitter angebracht, sodass eine sehr hohe Sicherheit auf allen Plattformen besteht.

Anzeige