Rue Mouffetard

Rue Mouffetard

Rue Mouffetard Paris
Die Rue Mouffetard befindet sich im 5. Arrondissement ( © Paris Tourist Office - Photographer : Amélie Dupont )

Die Rue Mouffetard – für die Einheimischen 'la Mouffe' – ist eine uralte Pariser Straße mit viel geschäftigem Treiben. In der Rue Mouffetard verbindet sich mittelalterliche Geschichte mit einem Shopping-Erlebnis der besonderen Art.

Die 605 Meter lange und 7 Meter breite Straße liegt nahe dem Jardin du Luxembourg zwischen der Rue Censier und dem Place de la Contrescarpe im 5. Arrondissement. Über die Métro-Stationen Cardinal Lemoine und Place Monge lässt sich diese interessante Sehenswürdigkeit mit den Linien 10 und 7 erreichen.

Rue de Mouffetard – Straße mit mittelalterlichem Charme

Dass die Straße, die zu den ältesten Straßen von Paris gehört, ihr nahezu unverändertes Aussehen über die Jahrhunderte erhalten hat, verdankt sie ihrer Lage auf einem Hügel. Während der großen Umgestaltung der französischen Hauptstadt unter Baron Haussmann wurden die meisten alten Straßen verlegt. Der Bereich um die Rue Mouffetard wurde nicht in die Planungen einbezogen.

In alten Zeiten muss es hier übel gerochen haben, denn der Straßenname wurde vom französischen Wort für „Stinktier“ abgeleitet. Die Ursache für die Gerüche war das Flüsschen Bièvre, in das viele Abwässer abgeleitet wurden.

Seitdem der kleine Fluss unterirdisch verlegt wurde, ist die Geruchsbelästigung glücklicherweise verschwunden. Heute duftet es in der von den Franzosen liebevoll „La Mouffe“ genannten Straße nur noch nach den kulinarischen Köstlichkeiten der französischen Küche.

Historischer Handelsweg zwischen Paris und Rom

Die Geschichte der Straße geht auf das 13. Jahrhundert und früher zurück. 1253 wurde sie das erste Mal als Handelsweg zwischen Lutetia, wie Paris von den Römern genannt wurde, und Rom erwähnt.

Alte Häuser rahmen die Rue Mouffetard. Sie stammen teilweise aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Bei einem Spaziergang durch die Straße fühlst du dich in die längst vergangenen Zeiten des Mittelalters zurückversetzt.

Einen Stopp solltest du bei der Kirche St.-Médard einlegen. Der heutige Bau, der auf dem Platz ihrer Vorgängerin aus dem 12. Jahrhundert steht, wurde im 15. und 16. Jahrhundert errichtet. Besonders sehenswert sind die Reste der alten Bleiglasfenster, die bei Sonnenschein in bunten Farben erstrahlen.

Sonntags verwandelt sich der Platz vor der Kirche in ein buntes Getümmel, wenn die ansässigen Pariser hier tanzen und singen.

Französische Spezialitäten shoppen und genießen

Bei einem Besuch der Rue Mouffetard lässt sich nicht nur das historische Bild der Straße genießen. Hier lässt sich herrlich shoppen, denn viele Boutiquen säumen den Straßenrand.

Davor findet der Markt statt, auf dem in vielen Ständen vom Käse bis zu Früchten der Saison alles angeboten wird, was Frankreich an kulinarischen Genüssen zu bieten hat.

Unbedingt einkehren solltest du in einem der vielen kleinen Restaurants, in denen landestypische Spezialitäten und französische Weine auf den Speisekarten stehen.

Reiseinfos
Adresse

Rue Mouffetard
75005 Paris
Frankreich

Sehenswürdigkeiten