Friedhof Montparnasse

Cimetière Montparnasse

Friedhof Montparnasse
Auf dem Friedhof Montparnasse wurde u.a. Serge Gainsbourg beigesetzt ( © Paris Tourist Office - Photographer : Daniel Thierry )

Der Cimetière Montparnasse ist einer von drei großen Pariser Friedhöfen, die bei den Touristen besonders beliebt sind. Auf ihm liegen neben vielen anderen Berühmtheiten Sartre, Baudelaire, Gainsbourg und Beckett.

Der Friedhof von Montparnasse liegt südlich der Seine im 14. Arrondissement und ist über die Métro-Station Raspail mit den Linien 4 und 6 erreichbar. Nicht nur für die Fans von Serge Gainsbourg lohnt ein Besuch des Friedhofs. Kunstvolle Grabmale laden zu einem Spaziergang in einer leicht mystischen Umgebung ein.

Friedhof Montparnasse – Prominentenfriedhof südlich der Seine

Anfang des 19. Jahrhunderts wurden die drei großen Friedhöfe Lachaise, Montmartre und Montparnasse noch außerhalb der Grenzen der französischen Hauptstadt angelegt. Unter der Regentschaft Napoleons drohten die vorhandenen Friedhöfe nicht mehr auszureichen, sodass der Kaiser die Anlage des Friedhofs Montparnasse plante.

Auf dem 19 Hektar großen Gelände hatten bis dahin drei Bauernhöfe und eine Mühle aus dem 13. bis 14. Jahrhundert gestanden. Die Mühle ist auch heute noch auf dem Friedhof zu sehen, wenn auch die Flügel nicht mehr vorhanden sind.

Der Pariser Präfekt Nicolas Frochot kaufte das Gelände um 1824. In diesem Jahr fand der erste Tote auf dem Cimètiere du Montparnasse seine letzte Ruhestatt. Seitdem wurden viele prominente und weniger prominente Menschen auf dem Friedhof bestattet.

Friedhof Montparnasse Paris
Der Friedhof Montparnasse aus der Vogelperspektive ( Marco Saracco / Shutterstock.com )

Von Baudelaire bis Gainsbourg

Die Zahl der großen Namen auf dem Friedhof von Montparnasse ist nahezu unüberschaubar. Wenn du dich auf die Suche nach einer der großen Persönlichkeiten der französischen und europäischen Geschichte machen möchtest, solltest du dir einen Lageplan besorgen. Auf dem Plan sind alle Grabstätten verzeichnet.

Einer der berühmtesten Toten ist der französische Dichter Charles Baudelaire, der 1867 hier begraben wurde. Das große Liebespaar der französischen Literatur und Philosophie, Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir, fand seine letzte Ruhe in einem gemeinsamen Grab.

Eines der auffälligsten Gräber ist das des Sängers Serge Gainsbourg. Zahllose Stofftiere, Blumen und andere Gaben zieren die Gedenkstätte und zeigen, dass Gainsbourg bei seinen Fans auch heute noch unvergessen ist.

Weniger auffällig ist das Grab des französischen Autobauers André Citroën. Zu den weiteren bekannten Persönlichkeiten, die auf dem Cimètiere du Montparnasse in Paris begraben sind, gehören die Schauspielerin Jean Seberg, der Dramatiker Eugene Ionesco und der irische Schriftsteller Samuel Beckett.

Kunstwerke auf dem Cimètiere du Montparnasse

Nicht nur der Gräber wegen lohnt sich ein Besuch des Friedhofs von Montparnasse. Viele der Grabstätten sind mit sehenswerten Kunstwerken geschmückt.

So befindet sich zum Beispiel auf dem Grab von César Franck ein Bronzemedaillon von Auguste Rodin. Niki de Saint Phalle ließ eine Skulptur auf der Begräbnisstätte ihres Assistenten Ricardo Menon aufstellen.

Reiseinfos
Adresse

Cimetière Montparnasse
3 Boulevard Edgar Quinet
75014 Paris
Frankreich

Sehenswürdigkeiten