Festival d'Automne – Pariser Kunstfestival

Festival d'Automne

Festival d'Automne – Pariser Kunstfestival 2019

September bis Dezember 2019

Kunst- und Kulturfestival in Paris

Das Festival d’Automne in Paris ist ein mehrmonatiges Kulturfestival, das seit 1972 jedes Jahr von September bis Dezember stattfindet. Es bietet verschiedenen Disziplinen zeitgenössischer Kunst eine Bühne.

Avantgarde aus aller Welt

Internationale Künstler präsentieren auf dem Festival d’Automne experimentelle Werke aus den Bereichen Tanz, Theater, Film und Bildende Kunst. Die etwa 50 Einzelveranstaltungen ziehen rund 100.000 Besucher an. Sie verteilen sich auf verschiedene Austragungsorte im gesamten Stadtgebiet: Renommierte Institutionen im Zentrum wie das Centre Pompidou, der Louvre oder die Pariser Oper beteiligen sich ebenso wie unbekanntere Etablissements in Randlage.

Aus dem Kulturkalender nicht mehr wegzudenken

Gegründet wurde das Festival d'Automne 1972 durch den Kulturpolitiker Michel Guy mit Unterstützung des französischen Präsidenten Georges Pompidou. Guy prägte das Festival 20 Jahre lang, bevor Alain Crombecque seine Nachfolge antrat. Seit 2011 ist der Schauspieler, Dramaturg und Regisseur Emmanuel Demarcy-Mota als künstlerischer Direktor im Einsatz.

Kultur ohne Kommerz

Das Festival d'Automne ist nicht kommerziell, sondern wird von staatlichen Subventionen, internationalen Partnern und privaten Sponsoren getragen. Niedrige Ticketpreise sollen auch jungen Menschen den Besuch des Festivals ermöglichen. Ein Informationszentrum finden Interessierte in der 136 rue de Rennes, 75006 Paris.

Eventinfos
Adresse
Festival d'Automne
Paris
Frankreich
Anzeige