Théâtre des Champs-Élysées

Théâtre des Champs-Élysées

Theater Champs-Elysees
Eingang zum Élysées-Teater ( © Matthis Dollwet )

Das Théâtre des Champs-Élysées ist ein Pariser Theater und eines der besten Konzerthäuser der Stadt. Das Théâtre des Champs-Élysées befindet sich in Paris fast direkt an der Seine in der 15 Avenue Montaigne im 8. Arrondissement.

Mit der Metro fährt der Besucher entweder bis zur Station Alma-Marceau oder bis zur Station Franklin Roosevelt und läuft dann die jeweils kurze Strecke bis zum Theater.

Den Plänen des berühmten französischen Architekten Auguste Perret ist dieser ungewöhnliche Gebäudekomplex aus weißem Marmor und einer aufwändigen Stahlkonstruktion zu verdanken.

Skandale und Uraufführungen – Debussy und Stravinksy

Das Theater der Champs-Élysées wurde in der Zeit zwischen den Jahren 1911 und 1913 erbaut. Berühmt wurde dieses Pariser Theater aber nicht nur durch sein aufsehenerregendes architektonisches Aussehen, sondern auch durch die skandalträchtigen Aufführungen, die in ihm stattfanden.

Aber nicht nur durch Skandale, sondern auch durch Uraufführungen machte das Théâtre des Champs-Élysées von sich reden. Werke von Claude Debussy und Igor Stravinsky wurden hier einst sogar uraufgeführt.

Internationale Philharmoniker zu Gast

Heute stehen hier immer wieder ganz große Events an, denn berühmte Orchester wie das London Philharmonic Orchestra oder das Orchestre National de France geben sich hier die Türklinke in die Hand.

Doch nicht nur Konzerte von Philharmonikern, sondern auch zum Beispiel Operetten und Opern von Komponisten wie Strauss oder Rossini sowie Ballette werden hier aufgeführt. Nicht nur von außen, sondern auch von innen ist das Théâtre des Champs-Élysées prunkvoll ausgestattet und sehr schön anzusehen.

Direktor Michel Franck

Das Théâtre des Champs-Élysées hat seit dem Jahr 2010 einen neuen Intendanten, wobei es sich um Michel Franck handelt. Dieser wurde von Carla Bruni-Sarkozy, der Gattin von Frankreichs ehemaligem Präsidenten Nicolas Sarkozy, vorgeschlagen und dann vom Verwaltungsrat des Theaters einstimmig zu dessen neuem Direktor gewählt und ernannt.

Michel Franck setzt auf Internationalität und so sind immer wieder Orchester aus der ganzen Welt im Théâtre des Champs-Élysées zu bewundern. Karten für die verschiedensten Aufführungen kann man auch aus dem Ausland buchen. Im Theater gibt es übrigens nicht nur Musik, Tanz und Vorstellungen, sondern auch für das leibliche Wohl ist dort mit Restaurants und Bars bestens gesorgt.

Reiseinfos
Adresse

Théâtre des Champs-Élysées
15 Avenue Montaigne
75008 Paris
Frankreich

Sehenswürdigkeiten