Welche Postleitzahl hat Paris?

Paris hat nicht nur eine Postleitzahl. Die französische Post hat der Hauptstadt mehrere Postleitzahlen zugeteilt. Genau genommen sind es 21 verschiedene Postleitzahlen. Jedes Arrondissement hat eine eigene Postleitzahl. Das 16. Arrondissement hat sogar zwei.
Postleitzahl Paris
Paris ist in 20 Arrondissements unterteilt ( © graphlight - Fotolia.com )

Paris hat mehrere Postleitzahlen

Für die französische Hauptstadt Paris verwendet die Post die Leitzahlen 75001 bis 75020 sowie zuzüglich die Postleitzahl 75116.

Dabei stehen die ersten beiden Ziffern für das Département, während die beiden letzten Stellen das jeweilige städtische Arrondissement angeben.

Die dritte Ziffer der Postleitzahl lautet mit einer Ausnahme 0. Diese betrifft das 16. Arrondissement, dem die französische Post zusätzlich zur 75016 die weitere Postleitzahl 75116 zugeteilt hat.

Geben die Postleitzahlen Hinweise auf die geographische Nähe zweier Gemeinden?

Die französischen Postleitzahlen lassen nur bedingt einen Rückschluss auf die geographische Lage der jeweiligen Gemeinde zu. Anhand der ersten beiden Stellen erkennst du zwar das Département, deren Nummerierung folgt im europäischen Kernland jedoch grundsätzlich dem Alphabet.

Falls der Name eines Départements mit Bas oder Haute beginnt, richtet sich die alphabetische Sortierung nach dem folgenden Bezugswort. Des Weiteren weicht die Reihenfolge aufgrund späterer Umbenennungen oder einer Teilung von Départements in einigen Fällen von der alphabetischen Sortierung ab.

Eine Besonderheit gilt für die Insel Korsika. Bei der Aufteilung des ehemaligen Départements 20 in zwei Teile erhielten diese die Ordnungsnummern 2A und 2B. In der offiziellen Auflistung der französischen Verwaltungsgliederung werden beide korsischen Einheiten zwischen dem 19. und dem 21. Département eingereiht. Die Post verwendet für Korsika weiterhin Postleitzahlen, die mit der Ziffernfolge 20 beginnen.

Ein einprägsames Beispiel für die Nichterkennbarkeit der geographische Nähe anhand der Postleitzahl stellt Saint-Denis dar. Die Gemeinde ist Hauptstadt des Départements Seine-Saint-Denis mit der Ordnungsnummer 93, sodass die Postleitzahl der unmittelbar an Paris angrenzenden Stadt 93200 lautet. Den meisten Paris-Besuchern fällt gar nicht auf, dass sie die Hauptstadt in Richtung der Nachbarstadt verlassen haben. Die französische Fußball-Nationalmannschaft trägt ihre Heimspiele strenggenommen nicht in Paris aus, da das Nationalstadion in Saint-Denis steht. Bei Fahrten mit der Métro ist das Verlassen des Stadtgebietes relevant, da du ein Ticket der Preisstufe 2 benötigst.

Weitere Besonderheiten der französischen Postleitzahlen

Da die Überseee-Départements mit dreistelligen Nummern versehen sind, geben dort die ersten drei Stellen der jeweiligen Postleitzahl deren Ordnungsnummer wieder.

Eingeführt wurden Postleitzahlen in Frankreich zum Jahresbeginn 1965, wobei sie zunächst zweistellig waren. Die Umstellung auf das heutige fünfstellige System erfolgte im Juni 1972.

Die Postleitzahl des Verwaltungssitzes eines Départements endet üblicherweise auf -000. Eine Ausnahme gilt zwangsläufig auf Korsika, wo Aiacciu (Ajaccio) die Postleitzahl 20000 führt, während Bastìa (Bastia) die 20200 verwendet.

Die Nutzung der vierten und fünften Stelle zur Angabe des Arrondissements ist auf wenige Großstädte wie Paris, Marseille und Lyon beschränkt. In anderen Regionen endet die örtliche Postleitzahl generell mit einer 0.

Anzeige