Arsenal – 15. Pariser Quartier

Das Quartier de l'Arsenal gehört zum 4. Arrondissements. Hier kannst du den historisch ersten städtischen Platz von Paris besuchen, den wunderschönen Place des Vosges, an dem sich auch das Maison de Victor Hugo befindet, das heute ein Museum ist.

Im Osten des vierten Arrondissements liegt das 15. Pariser Quartier, das Quartier de l’Arsenal.

Métrostationen des Viertels sind: Sully-Morland, Quai de la Rapée und Bastille.

Seit etwa 1600 zählt das Quartier de l’Arsenal zu den beliebtesten und schönsten Wohngebieten in Paris. Zu Beginn lebten hier besonders reiche Adlige. Nachdem viele Bauten im 20. Jahrhundert wieder renoviert worden sind, besteht die Bevölkerung des Viertels auch heute wieder vorwiegend aus wohlhabenden Familien.

Vom 16. bis zum 19. Jahrhundert existierte an der Stelle des heutigen Hafens ein Waffenlager. Daher hat das Quartier auch seinen Namen. Der Hafen wurde im 19. und 20. Jahrhundert kommerziell genutzt. Seit 1983 ist er ein Jachthafen.

Der historisch erste Platz von Paris, heute: Place des Vosges

Auf Anordnung des Königs Henri lV wurde zwischen 1605 und 1612 der Place Royale gebaut. Es war der erste städtische Platz in Paris. Im Jahr 1612 wurde der Platz anlässlich der königlichen Doppelhochzeit eingeweiht. Im Norden Frankreichs waren bis zu diesem Zeitpunkt Plätze in den Städten unüblich. Am Südende des Platzes befand sich der königliche Pavillon, der gleich zu Beginn errichtet wurde. Im gleichen Design, nur etwas niedriger, folgten weitere 35 Gebäude. Alle Seiten des Platzes wurden einheitlich mit dreigeschossigen Häusern, die im Erdgeschoss Arkadengänge hatten, bebaut. Alle 36 Stadtpalais stehen giebelständig zur Platzmitte mit Fassaden aus rotem Backstein. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte der Name des Platzes häufig. Seit 1870 hat sich der Name Place des Vosges durchgesetzt.

Maison de Victor Hugo

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten im Quartier de l’Arsenal gehört das Maison de Victor Hugo, das sich ebenfalls am Place des Vosges befindet. In dem heutigen Museum lebte Victor Hugo fünfzehn Jahre bis zu seinem Tod.

Der Pavillon de l’Arsenal liegt am Boulevard Morland, ebenso die Bibliothèque de l’Arsenal, die zur Nationalbibliothek Frankreichs gehört. Gegründet wurde sie bereits im 16. Jahrhundert.

An der Ostgrenze des Quartier de l’Arsenal liegt der Port de l’Arsenal.

Die zahlreichen Bars und Restaurants im fünfzehnten Quartier laden zu einer Verschnaufpause ein.

Anzeige