Rochechouart – 36. Pariser Quartier

Das 36. Quartier von Paris, das Quartier de Rochechouart, liegt im 9. Arrondissement. Es ist nach dem Adelsgeschlecht der Rochechouart und der Äbtissin Marguerite de Rochechouart benannt, die im 17. Jahrhundert lebte.

Doch der Name Rochechouart ist dir vielleicht durch eine weitere Angehörige dieses ältesten Adelsgeschlechts Frankreichs bekannt. Denn Françoise-Athénais de Rochechouart de Mortemart war Hofdame der Ehefrau des Sonnenkönigs und seine bevorzugte Mätresse.

Den gleichnamigen Boulevard de Rochechouart solltest du bei einem Besuch in diesem Arrondissement nicht auslassen, denn hier zeigt sich Paris von seiner prächtigen Seite.

Hotel Carlton und Nachtclub Mikado

Im Quartier de Rochechouart liegt beispielsweise das Hotel Carlton, in dem so berühmte Menschen wie Joséphine Baker oder Maurice Chevalier auftraten. Das war in der früheren Music Hall, die auch heute noch ein Nachtclub ist, der nun Mikado heißt.

Viele Musiker und Künstler hatten und haben hier in diesem bei ihnen beliebten Viertel ihre Wohnungen oder Häuser, denn der berühmte Montmartre liegt ganz in der Nähe. Während einige Bauten aus den vergangenen Jahrhunderten nicht mehr stehen, kannst du andere noch heute bewundern.

Jean Gabin und Georges Bizet

Jean Gabin, einer der besten Schauspieler Frankreichs aller Zeiten, wurde hier im 9. Arrondissement geboren. Ebenfalls hier auf die Welt kam im 19. Jahrhundert der Komponist Georges Bizet, einer der beliebtesten französischen Komponisten.

Neben vielen Geschäften findest du auch eine ganze Reihe von Restaurants und Bars im Quartier de Rochechouart, das schon wegen seiner historischen Häuser einen Besuch wert ist.

Anzeige