Plaine-de-Monceaux – 66. Pariser Quartier

Eine gutbürgerliche Atmosphäre und schöne Parks erwarten dich im Quartier de la Plaine-de-Monceaux. Das als Wohnviertel beliebte Quartier liegt im 17. Arrondissement. Gutsituierte Pariser ließen sich hier nieder, vor allem die 'nouveaux riches' des 2. Kaiserreichs.

Im 18. Jahrhundert befand sich in der Gegend des Quartier de la Plaine-de-Monceaux ein Jagdgebiet – heute ist dies der attraktive Parc Monceau.

Wie kommst du her? Mit der M 2, der M 3 und der RER C.

Parc Monceau

Am Rande des Quartier de la Plaine-de-Monceaux liegt der Park Monceau. Die Rotonde am schmiedeeisernen Eingangstor ist ein beliebter Treffpunkt. Pariser Einwohner, Familien mit Kindern kommen gerne her und nutzen die zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Der Park bot zahllosen Künstlern Inspiration. Claude Monet fertigte gleich fünf Gemälde hier. Georges Braques, Gustave Caillebotte und Paul Michel Dupuy taten es ihm gleich. Yves Duteil besang ihn im Chanson "Au Parc Monceau". Und der Park war Drehort von mindestens drei Filmen.

Promenade Pereire und Square Batignolles

Schön zum Spazierengehen sind auch die Promenade Pereire und der Square Batignolles mit völlig unterschiedlichen Atmosphären. Die Promenade ist ein etwa einen Kilometer langer Park mit schönen Blumen- und Rosenbeeten und kleinen Bänken zum Entspannen.

Reizvoll im Square Batignolles sind der kleine Wasserlauf und der See, in dessen Mitte ein Kunstwerk von Louis de Monard thront. Auch hier gibt es viele Spielflächen und schöne Bänke.

Shopping

Im Quartier de la Plaine-de-Monceaux befindest du dich in einem sehr bürgerlichen Viertel. Die Einkaufspreise der Läden sind hier eher hoch, dazwischen gibt es immer wieder Boutiquen, in denen du auch mal ein Schnäppchen machen kannst.

Anzeige