Necker – 58. Pariser Quartier

Im Quartier Necker hat jede Straße was zu bieten, denn die Bevölkerung im 15. Arrondissement ist sehr gemischt. Hier triffst du alle, von der Großfamilie über Künstler bis zu Studenten. Zu den Highlights im 58. Quartier zählt der Tour Montparnasse.

Du erreichst das Quartier Necker über den Gare Montparnasse oder mit den Metrolinien M 4, 5, 6 10, 12 und 13.

Das Quartier Necker gehört zum Montparnasse. Rund um den Bahnhof wurde viel renoviert. Hohe Mehrfamilienhäuser und Büroparks sind nicht jedermanns Geschmack. Hier findest du viele öffentliche Gebäude, darunter das Lycée Buffon und das Krankenhaus Necker.

Von außen eher abschreckend, bietet der Betonturm nördlich des Gare Montparnasse eine grandiose Sicht auf Paris. Besonders abends, wenn Eiffelturm und Stadt im Licht erstrahlen, ist der Blick fantastisch. Und der Eintritt ist erschwinglich. Danach kannst du schick essen gehen im "Le Montparnasse 1900" oder im "Ristorante del arte".

Jardin Atlantique und Museen

Gleich gegenüber dem Gare Montparnasse liegt der Jardin Atlantique - immerhin 3.5 Hektar groß. Er bildet die Überdachung des in den 60er Jahren errichteten Bahnhofs. In ihm wachsen Pflanzen der Atlantikküste Europas und Amerikas, und ein Kinderspielplatz, Tischtennisplatten und Tennisplätze bieten Abwechslung.

Um den Turm findest du zahlreiche Museen: das Musée de la Poste, das Musée Bourdelle, das Kulturzentrum Cité d'Artistes und das Musée Pasteur.

Das 15. Arrondissement ist kein typisches Einkaufsviertel. Dennoch findest du entlang der großen Straßen alle gängigen Warenhäuser, die allerdings eher im gehobenen Preisniveau liegen.

Anzeige