Faubourg du Roule – 30. Pariser Quartier

Wenn du schon mal in Paris warst, kennst du das Quartier du Faubourg du Roule bestimmt. Das Quartier im 8. Arrondissement streckt seine Nasenspitze frech auf den Place de l'Étoile mit dem Triumphbogen.

Dann verläuft es entlang der eleganten Avenue des Champs-Élysées bis zum Platz Franklin Roosevelt. Du erreichst das 30. Quartier mit den Metro-Linien M1, M2 und M9.

Das Quartier du Faubourg du Roule ist berühmt für seine zahlreichen Luxusgeschäfte und spektakulären Hotels. Das Marriott Champs-Élysées, das George V und das Hotel Napoleon öffnen hier ihre Türen. Wer sich die Zimmer nicht leisten kann, schaut auf einen Tee oder zum Dinner rein.

Im Zentrum des Faubourg du Roule liegt die Kirche Saint-Philippe-du-Roule in der Rue du Faubourg-Saint-Honoré. Die römisch-katholische Kirche wurde im 16. Jahrhundert im neo-klassizistischen Stil erbaut.

Berühmte Bewohner

Zu allen Zeiten hat das Quartier du Faubourg du Roule berühmte und illustre Gäste und Bewohner angezogen. Marlene Dietrich, Coco Chanel und Marcel Proust lebten hier. Heute sind zahlreiche Straße nach Künstlern benannt: die Rue Lord-Byron, die Rue Paul-Cézanne und die Rue Balzac.

Die Avenue des Champs-Élysées zählt zu den bekanntesten Straßen in Paris und ist eine der großen Prachtstraßen der Welt. Hier liegen zahlreiche Modehäuser der Haute Couture wie Luis Vuitton und hier findest du den Nike- und den Adidas-Store. Nicht weniger bedeutend ist die Rue du Faubourg Saint-Honoré mit Shops der Luxusmarken und bekannten Kunst-Galerien.

Das Viertel Faubourg du Roule atmet den Duft des Paris der Reichen und der Schönen und ist sicher einen Besuch wert.

Anzeige