Bel-Air – 45. Pariser Quartier

Das Quartier du Bel-Air im 12. Arrondissement hält, was es verspricht. Gut ist die Luft hier bestimmt. Denn das Bel-Air besteht fast ausschließlich aus Grünflächen und Parks und schließt den Bois de Vincennes mit ein.

Du erreichst das Quartier du Bel-Air mit der Metro Nummer 1, 2, 6, 8 und 9.

Hier liegt das Palais de la Porte Dorée. Es wurde 1931 im Art-Déco-Stil errichtet. Es befindet sich an der Porte Dorée im Süden des Quartiers und dokumentierte bis 2003 die Zeit der französischen Kolonien und Frankreich in Übersee.

Heute beheimatet es das französische Museum der Immigration (Cité nationale de l’histoire de l’immigration, CNHI). Den Schwerpunkt bilden Themen um Immigration in Frankreich und deren Einfluss auf die französische Identität.

Es grünt so grün

Ein Höhepunkt des Quartiers ist der Bois de Vincennes. Ein Landschaftspark im Stil englischer Gärten und einer der schönsten Stadtwälder in Paris. Fast tausend Hektar Fläche machen ihn zum bedeutenden Naherholungsgebiet und beliebten Ausflugsziel. Erhole dich auf den zahlreichen Reitwegen, sechzig Kilometern Wanderwegen und den drei Seen. Fahrräder und Boote werden vermietet.

Sehr schön ist der Parc floral de Paris. Der zoologische Garten von Vincennes ist dagegen derzeit geschlossen. Noch mehr Grün gibt es auf der Promenade plantée. Eine auf einer Eisenbahnlinie gestaltete Grünfläche von 5 Kilometern Länge, die sich vom Place de la Bastille bis zum Boulevard périphérique zieht.

Wenn du die Nase voll hast von der Pariser Stadtluft, mache einen Ausflug ins Quartier du Bel-Air und fülle deine Lungen mit Sauerstoff.

Anzeige