Ternes – 65. Pariser Quartier

Eine Kongresshalle, Einkaufsstraßen und eine grüne Promenade machen den Reiz des Quartier des Ternes aus. Es ist das 65. Verwaltungsquartier und liegt im 17. Arrondissement. Es ist auch eins der teuersten zusammen mit dem Gebiet Monceau.

Die Metro-Linien 1, 2 und 3 bringen dich schnell ins Quartier des Ternes.

Im Südwesten des Quartier des Ternes liegt der Place de la Porte Maillot mit dem Palais de Congrès de Paris. Die Kongresshalle, die 1974 ihre Türen öffnete, bietet vier große Säle, Konferenzräume und eine Einkaufsgalerie.

Hier finden die César-Verleihungen statt und der Eurovision de la Chanson. Liza Minnelli, Bruce Springsteen und Alicia Keys gehören zu den zahlreichen internationalen Stars, die hier bereits auf der Bühne standen.

Avenue des Ternes

Die Avenue des Ternes durchkreuzt das Viertel Ternes und teilt es in zwei Hälften. Die belebte Einkaufsstraße hat einige schöne Gebäude, zum Beispiel an der Ecke Avenue des Ternes und Avenue Niel. Große Fenster, eine hohe Halle mit Lichtkuppel und Buntglasfenster im Jugendstil sind typisch für die Zeit.

Das Quartier des Ternes gilt als eins der billigeren Einkaufsviertel von Paris.

Promenade Pereire

Die Promenade Pereire ist eine gute Möglichkeit, viel vom schicken 17. Arrondissement zu sehen. Die Park-Promenade führt über rund einen Kilometer durch verschiedene Gartenräume.

Es erstaunt immer wieder, in dieser verkehrsreichen Gegend eine solche grüne Oase des Friedens zu finden: Rosen, Pergolen und kleine Bänke, Rollschuhbahnen – für jeden etwas.

Anzeige