La Chapelle – 72. Pariser Quartier

Das Quartier de La Chapelle liegt im 18. Arrondissement von Paris und es ist das 72. Quartier der französischen Hauptstadt. Es entstand aus dem ehemaligen Ort La Chapelle de Saint-Denys.

Wie das übrige 18. Arrondissement wird auch das Quartier de La Chapelle von der Nähe zu Montmartre bestimmt.

In diesem Viertel findest du eine der schönsten Kirchen von Paris. Es ist die im 12. Jahrhundert erbaute Église Saint-Denys de la Chapelle, die im gotischen Stil erbaut wurde. Sie steht in der gleichnamigen Rue de la Chapelle und du wirst sie schon aus der Ferne erkennen.

Die französische Nationalheldin Jeanne d'Arc hatte hier im Jahr 1429 gebetet und allein schon diese Tatsache ist einen Besuch der Kirche wert. Jeanne d'Arc ist auch die nach ihr benannte Basilika genau neben der Kirche gewidmet.

Die damals auf dem Scheiterhaufen verbrannte und erst Anfang des 20. Jahrhunderts heiliggesprochene Märtyrerin hat einen Kultstatus erreicht, der kaum einer anderen Frau in der Geschichte der Menschheit zukommt.

Ein prächtiger Boulevard

Der Boulevard de la Chapelle ist zwar einer der kürzesten Pariser Boulevards, aber er kann sich mit Bauten wie dem Théâtre des Bouffes du Nord durchaus sehen lassen.

Bei der Planung und dem Bau dieser Prachtstraße war im 19. Jahrhundert, wie bei so vielen Bauprojekten der Stadt, der berühmte Pariser Präfekt Baron Haussmann federführend.

Der Bau dieses Boulevards bedeutete für die Bewohner des bis dahin eigenständigen Ortes La Chapelle de Saint-Denys gleichzeitig die Eingemeindung in die immer weiter wachsende Hauptstadt Frankreichs.

Anzeige