Frankreich Blog

Aktuelle News, Berichte und Tipps rund um Frankreich.

Film-Gewinnspiel: "Paris kann warten"

08. November 2017

Sommerkino für die kalte Jahreszeit: "Paris kann warten" liefert Eleanor Coppola, Ehefrau von Regielegende Francis Ford Coppola und Mutter von Indie-Ikone Sofia Coppola, im Alter von 80 Jahren ihr luftig-leichtes Spielfilmdebüt ab.

Märchenhafte Landschaften, umwerfendes Essen und sommerlicher Flair bringen den einzigartigen Zauber Frankreichs direkt ins Wohnzimmer. "Paris kann warten" ist ein Muss für Frankreich-Fans.

Der Film ist ab 10. November 2017 auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich!

Die Geschichte

Im Anschluss an einen Geschäftstermin in Cannes wollen sich der gefragte Hollywood-Produzent Michael Lockwood und seine Frau Anne ein paar freie Tage im Süden Frankreichs gönnen. Doch Michael wird in Budapest gebraucht. Anne kann oder…

[weiterlesen...]

Französische Komödie "Ein Dorf sieht schwarz"

05. September 2017

Die Komödie "Ein Dorf sieht schwarz" (Originaltitel: Bienvenue à Marly-Gomont), der Überraschungs-Hit aus Frankreich, ist jetzt auch in Deutschland auf DVD, Blu-ray und Video-on-Demand verfügbar. Der Film – nach einer wahren Geschichte – von Regisseur Julien Rambaldi erzählt die Geschichte von Seyolo Zantoko, der Mitte der 1970er Jahre als frisch-diplomierter Arzt im Kongo samt Familie in ein kleines Dorf nördlich von Paris zieht.

Kamini, YouTube-Star und Sohn von Seyolo Zantoko entwickelte die Filmidee über die unglaubliche Lebensgeschichte seiner Eltern.

Die Geschichte

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist frisch-diplomierter Arzt im Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Dorf nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner…

[weiterlesen...]

Gewinnspiel: DVD-Start von "Nur Fliegen ist schöner"

19. September 2016

Die charmante französische Sommerkomödie "Nur Fliegen ist schöner" von und mit Bruno Podalydès erzählt von einer etwas anderen Midlife-Krise. Voller leichtfüßigem Humor und Poesie plädiert er dabei dafür sich endlich mal wieder treiben zu lassen. "Nur Fliegen ist schöner" ist ab 22. September 2016 als DVD und Video on Demand erhältlich.

Geschichte

Der Mittfünfziger Michel steckt in seiner täglichen Routine fest. Nach der Arbeit, wenn er auf sein Motorrad steigt, träumt er von einem anderen Leben. Wie gerne würde er in einer Propellermaschine durch den Abendhimmel schweben, hätte er nur nicht solche Flugangst. Als Michel eines Tages auf das Foto eines Kajaks stößt, ist es Liebe auf den ersten Blick! Ein Klick, und ein Grand Raid 416 liegt im virtuellen Einkaufskorb.…

[weiterlesen...]

Thalys fährt ab Dezember von Dortmund nach Paris

16. September 2015

Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys verbindet mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember das Ruhrgebiet mit Paris. Zukünftig verkehren dann täglich drei Züge zwischen Dortmund und der französischen Hauptstadt.

Es handelt sich dabei um Direktverbindungen auf der Strecke Dortmund-Brüssel-Paris, mit Zwischenhalten in Essen, Düsseldorf, Köln und Aachen. Die Abfahrtszeiten in Dortmund sind 5.20, 7.14 und 15.14 Uhr. Zurück von Paris geht es jeweils um 7.55, 15.55 und 17.55 Uhr.

Die Fahrzeit von Dortmund nach Paris beträgt rund 4 Stunden und 40 Minuten. Bis Brüssel benötigt der Thalys 3 Stunden.

Tickets für eine einfache Fahrt gibt schon ab 35 Euro (Klasse "Comfort 2"). Teurer ist die Kategorie "Comfort 1". Hier starten die Preise ab 75 Euro.

Buchen lassen sich…

[weiterlesen...]

Mona-Hatoum-Ausstellung im Centre Pompidou

27. Juli 2015

Bereits seit dem 24. Juni kannst du im Centre Pompidou in Paris die bisher umfassendste Ausstellung der zeitgenössischen Künstlerin Mona Hatoum sehen.

Palästina – Beirut – London – Paris

Mona Hatoum wurde 1952 in Beirut geboren. Beirut sollte aber nicht die letzte Station des Kindes palästinensischer Flüchtlinge sein.

Hatoum war 23 Jahre alt, als im Libanon der Krieg ausbrach. Zu dieser Zeit befand sie sich zu einem Besuch in London, das auch ihre neue Heimat werden sollte. Hier studierte sie an der Byam Shaw School of Art und der Slade School of Art Kunst. Im Anschluss belegte sie auch einige Semester an der Maastricher Jan van Eyck Academie.

Neben ihrer Arbeit als Gastprofessorin an verschiedenen Kunstschulen ist sie eine der bedeutendsten…

[weiterlesen...]

Die Tour Triangle, ein weiteres Highlight in Paris, wird gebaut

03. Juli 2015

Es steht nun fest und viele Touristen werden sich bereits im Vorfeld darüber freuen: Frankreichs Hauptstadt Paris wird neben dem Eiffelturm und dem Montparnasse-Turm ein weiteres Monument bekommen. Die Rede ist von der Tour Triangle oder zu Deutsch dem Triangel Turm.

Die Tour Triangle soll im Jahr 2020 fertiggestellt sein und sie wird rund eine halbe Milliarde Euro kosten. Natürlich ist es nicht einfach nur ein Turm, der da im Südwesten von Frankreichs Metropole gebaut wird. Auf 70.000 Quadratmetern werden Büros, Restaurants, Bars und kulturelle Begegnungsstätten entstehen.

Nicht alle Pariser sind für den Bau, aber letztendlich werden die meisten wohl stolz darauf sein, wenn das dreieckige Glas-Bauwerk erst einmal steht.

Hervorragender Standort beim Messegelände…

[weiterlesen...]

Künstler 1010 (TenTen) malt Loch auf Pariser Stadtautobahn

22. Juni 2015

Die Liste der Pariser Sehenswürdigkeiten ist um eine Attraktion reicher: Umsonst und draußen ist zurzeit das wahrscheinlich größte Gemälde der französischen Hauptstadt zu besichtigen. Der Ort ist allerdings nicht leicht zugänglich, vor allem wenn du einen umfassenden Blick auf das Kunstwerk genießen willst.

Street Art

Initiiert wurde das Projekt von der im 13. Arrondissement beheimateten Galerie Itinerrance, die bereits mit einigen kreativen Kunstaktionen im Außenraum Aufsehen erregt hat. Sie lud den aus Hamburg stammenden deutschen Künstler 1010 ein, im Zuge der Umgestaltung eines Autobahnkreuzes ein Projekt vor Ort zu gestalten. 1010 (TenTen) ist bekannt für seine Trompe-l’œil und 3-D Arbeiten sowie andere Interventionen im öffentlichen Raum.

4500 qm Illusion…

[weiterlesen...]

Anish Kapoor und die 'Vagina der Königin' im Garten von Schloss Versailles

10. Juni 2015

Eine kontroverse Kunstinstallation wurde kürzlich im Park des Schlosses Versailles eröffnet. Die sogenannte Vagina der Königin des indisch-britischen Künstlers Anish Kapoor löste hitzige Diskussionen aus.

Was genau ist die Vagina der Königin?

Die monumentale Skulptur ist annähernd zehn Meter hoch und sechzig Meter breit und besteht aus verrostetem Stahl in einem Feld aus Steinbrocken; die Skulptur hat ein großes Loch in ihrer Mitte. Sie ist als Teil der Installation Dirty Corner noch bis zum 1. November im Schlosspark von Versailles zu sehen.

Eine genaue Interpretation des Werkes gibt der Künstler nicht vor, allerdings erklärte er, dass es in der Installation um die Vagina einer Königin gehe, die die Macht ergreife. An welche Königin er dabei dachte, erläuterte…

[weiterlesen...]

Anne Fontaines "Gemma Bovery"

01. September 2014
Gemma Bovery

Martin (Fabrice Luchini) ist ein Ex-Bohemien alter Pariser Schule, der mehr oder minder freiwillig die väterliche Bäckerei eines kleinen normannischen Dorfes übernommen hat. Was von den Ambitionen seiner Jugend übrig blieb, sind seine blühende Fantasie und eine flammende Leidenschaft für die große Literatur, insbesondere die Romane von Gustave Flaubert. Kein Wunder, dass sein Innerstes aufgewühlt wird, als ein junges Paar aus England, dessen Namen seltsam vertraut klingen, sich auf einem nahe gelegenen Bauernhof niederlässt: Die Neuankömmlinge heißen nicht nur Gemma und Charles Bovery (Gemma Arterton, Jason Flemyng), auch ihr Verhalten scheint geradewegs von Flauberts Helden inspiriert zu sein. Für den heimlichen Künstler, der in Martin schlummert, ist die Gelegenheit zu schön, um –…

[weiterlesen...]

Schlösserbrücke der Liebe: Pariser Pont des Arts bricht teilweise ein

11. Juni 2014

Paris - Stadt der Liebe... Tja, manchmal wiegt die Liebe schwer. Besonders wenn sich die Liebe zahlloser Menschen an einem Ort konzentriert - und sei es bloß symbolhaft. Der Pariser Pont des Arts, eine beliebte Fußgängerbrücke, ist nun Opfer dieser Tatsache geworden.

Liebe auf der Pont des Arts

Die Brücke ist circa 150 Meter lang und verbindet den Louvre mit der linken Seite der Seine (rive gauche). Für einen Paris-Besucher ist es kaum möglich, sie zu verpassen, zumal es sich eingebürgert hat, dass Paare auf dem Pont des Arts ihrer Liebe dadurch Ausdruck verleihen, dass sie Vorhängeschlösser am Brückengeländer anbringen - sozusagen als Erinnerungsstück für die besten Augenblicke ihrer Liebe, die da waren und noch kommen mögen. Ob das Symbol dabei im romantischen Sinne…

[weiterlesen...]

French Open: Nadal gewinnt neunten Titel

10. Juni 2014

Auch 2014 war der Spanier Rafael Nadal bei den French Open nicht zu stoppen. Der Weltranglistenerste besiegte im Finale von Roland Garros seinen Dauerrivalen Novak Djokovic aus Serbien am Ende deutlich mit 3:6, 7:5, 6:2, 6:4. Es war der insgesamt neunte Titel in zehn Jahren für den Linkshänder. Nur mit Roger Federer 2009 konnte ein anderer Spieler das wichtigste Sandplatzturnier der Welt in der Ära Nadal gewinnen.

Vor 15.000 Zuschauern im Court Philippe Chatrier vom Stade Roland Garros konnte Djokovic nur im ersten Satz Paroli bieten. Je länger die Partie dauerte, desto überlegener wurde Nadal. Der Mallorquiner konnte seine beeindruckende Serie in Paris weiter ausbauen. Es war sein 66. Sieg im 67. Match.

14. Grand-Slam-Titel

Mit seinem Sieg steht Nadal nun bei…

[weiterlesen...]

Fast 30 Millionen Paris-Besucher

15. Mai 2014

Mit 29,3 Millionen Gästen aus aller Welt, hat Paris 2013 einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Laut dem Tourismusbüro von Paris kamen damit zwei Prozent mehr Touristen in die französische Hauptstadt als im Vorjahr.

12,1 Millionen Gäste darunter waren aus dem Ausland. Vor allem die Besucherzahlen aus den USA (+15%) und China (+27%) sind stark gestiegen. Aus Deutschland wurde ein Zuwachs von 4,3% gegenüber 2012 verzeichnet.

Insgesamt wurden 36,7 Millionen Hotelübernachtungen registriert, zwei Drittel davon durch Ausländer.

Paris oder London?

Offen bleibt die Frage, ob nun Paris oder London die Metropole mit den meisten Besuchern ist. London meldete jüngst 35 Millionen Gäste und damit eigentlich knapp 5 Millionen mehr. Allerdings ist die Fläche Londons mit…

[weiterlesen...]

Für 30 Euro mit der Bahn nach Paris

19. März 2014

Für alle, die Lust auf einen spontanen Frühlings-Trip nach Paris haben, gibt es aktuell viele günstige Bahntickets von mehreren deutschen Städten nach Paris. Entweder mit dem TGV oder dem Thalys.

Mit dem TGV nach Paris

Bis zum 31. März 2014 gibt es TGV-Tickets zum Lastminute-Tarif für Reisen vom 21. März bis zum 10. April! Die günstigsten Angebote sind von Stuttgart und Frankfurt aus.

» Direkt zum Angebot

Mit dem Thalys nach Paris

Bis zum 2. April kannst du Thalys-Tickets für Reisen nach Paris ab 35 Euro buchen. Der Reisezeitraum ist vom 14. April bis 25. Mai 2014. Dieses Angebot gilt unter anderem von Köln, Düsseldorf, Aachen und von Essen aus.

» Direkt zum Angebot

Weitere Angebote findest du unter www…

[weiterlesen...]

Berlin: Institut français bleibt am Kurfürstendamm im Maison de France

29. Januar 2014

Auch in Zukunft wird sich das Berliner Institut français im "Maison de France" am Kurfürstendamm seiner Aufgabe widmen, die französische Sprache und Kultur in Berlin und Brandenburg zu fördern. Pläne für einen Umzug der Kultureinrichtung sind vorerst vom Tisch.

Umzugspläne lösten 2013 Protest aus

Mitte des Jahres 2013 hatte der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne Instituts-Mitarbeitern und Presse mitgeteilt, das zentral in der Berliner Innenstadt gelegene Haus verkaufen zu wollen. Das Institut sollte nach seinen Plänen mit in die französische Botschaft am Pariser Platz einziehen.

Zwar hatte er versprochen, aus den Erlösen des Verkaufes hochmoderne Büros für das Institut einzurichten, die Mitarbeiter protestierten dennoch vehement. Sie fürchteten…

[weiterlesen...]

Zweisprachigkeit - Im Saarland soll Französisch zweite Verkehrs- und Umgangssprache werden

23. Januar 2014

Das Saarland ist Tor zu Frankreich und Brücke nach Deutschland. Die Geschichte des kleinsten deutschen Bundeslandes war immer schon von den Beziehungen zu Frankreich geprägt. Das kennst du schon vom Schulunterricht. Im 20. Jahrhundert war das Saargebiet abwechselnd Teil Deutschlands und Teil Frankreichs.

Saarland - ein Land zwischen Frankreich und Deutschland

Aus einer alten Feindschaft nach dem Ende des 2. Weltkriegs wurde eine solide Freundschaft innerhalb der Europäischen Union. Heutzutage, am Beginn des 21. Jahrhunderts steht das Saarland exemplarisch für die enge und vorbildhafte Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich.

In den letzten Jahren waren die Beziehungen zwischen dem Saarland und dem französischen Nachbarn eng und herzlich. Das Grenzgebiet…

[weiterlesen...]