Fahrrad fahren in Paris - Tipps und Infos

Fahrrad fahren in Paris - das ist doch verrückt! Noch dazu mit Kindern - seid ihr lebensmüde? Solche und ähnliche Kommentare bekam die Autorin dieser Zeilen zu hören, als sie von dem Vorhaben berichtete, auf der Rückfahrt vom Familienurlaub an der Meeresküste in Paris Station zu machen, um dort zu radeln.
Fahrrad fahren Paris
Velib, das öffentliche Fahrradverleihsystem in Paris ( © Ekaterina Pokrovsky - Fotolia.com )

Paris per Rad erkunden

Der innere Bereich der französischen Hauptstadt, umgeben vom Boulevard Périphérique, misst im Durchmesser ca. 8 km. Das ist zu weit für eine Erkundung zu Fuß. Mit dem Auto ist es purer Stress, und die Metro bringt dich zwar schnell zum Ziel, die Aussicht unterwegs ist aber eher begrenzt. Per Rad dagegen bist du mobil und unabhängig. Das Fahrrad ist für Paris ein ideales Verkehrsmittel.

Wenn du beispielsweise von deinem Hotel nahe Porte d'Orléans startest und quer durch die Stadt zum Parc de la Villette radeln willst, hast du eine Fahrstrecke von ungefähr zehn Kilometern vor dir, die in einer dreiviertel Stunde gut zu bewältigen ist.

Unterwegs passierst du so bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die Katakomben, den Friedhof von Montparnasse, den Jardin du Luxembourg, das Panthéon, die Île de la Cité und die Kathedrale Notre-Dame sowie das Centre Pompidou. Sie alle liegen praktisch direkt an deiner Route. Die letzten Kilometer kannst du gemütlich am Canal Saint Martin und dem Bassin de la Villette entlang radeln.

Fahrradtouren durch Paris

Fahrradwege in Paris

Paris besitzt eine gute Fahrradinfrastruktur und es gibt kaum nennenswerte Steigungen. Wenn du bei Google-Maps auf "Fahrradwege anzeigen" klickst, werden dir "Fahrradwege" und "geeignete Straßen" in Grün angezeigt. Der Plan zeigt zahlreiche grüne Routen!

Tatsächlich baut die Stadtverwaltung seit Jahren das Radverkehrsnetz konsequent aus. An Sonntagen werden sogar ganze Straßen für den Autoverkehr gesperrt. Dann gehören die Seine-Uferstraße oder die Route entlang des Canal Saint Martin allein Skatern, Spaziergängern und Radlern.

Nützliche Infos

Den Fahrradstadtplan "Paris à vélo" kannst du hier downloaden. Die Stadt besitzt ein öffentliches Fahrradverleihsystem mit über tausend Stationen, das sehr gut angenommen wird.

Viele private Anbieter verleihen ebenfalls Räder, sie haben oft auch geführte Paris-Erkundungstouren im Programm. Deren Dauer reicht von zwei Stunden bis zu einer Woche.

Anzeige
Anzeige