Paris zur EM 2020: Partyspaß und Romantik

Paris EM 2020
Während der Fußball-EM 2020 nach Paris fahren ( EdNurg/ Adobe Stock )

Nein, Paris gehört nicht zu den Austragungsorten der EM 2020. Obwohl diese in mehreren europäischen und einer asiatischen Stadt stattfindet, ist die französische Hauptstadt diesmal nicht im Kreis der Auserwählten.

Das heißt nicht, dass die EM in Paris nicht stattfindet. Im Gegenteil. Wer sich jetzt für einen Abstecher in die Stadt der Liebe während der Zeit der Europameisterschaft entscheidet, kann sich auf zahlreiche Highlights in Verbindung mit Fußball freuen. Und nicht nur das. Darüber hinaus bietet Paris gerade in den Sommermonaten viele andere Attraktionen für einen unvergesslichen Urlaub.

Frankreich wird als amtierender Weltmeister mitfiebern

Es ist noch gar nicht so lange her, da war Frankreich im Fußballtaumel. Schließlich gewann die französische Nationalmannschaft die WM 2018 durch ein 4:2 im Finale gegen Kroatien.

Das erhöht die Chancen, dass die EM 2020 eine große Rolle in Paris spielen wird. Dabei reicht ein Blick zurück auf die Weltmeisterschaft, um einen Eindruck von den vielen Public-Viewing-Möglichkeiten in der französischen Metropole zu gewinnen:

  • Restaurants und Bars: Trotz strengen Sicherheitsauflagen zeigten viele Restaurants und Kneipen in der Stadt die Spiele der WM.
  • Public Viewing: Zusätzlich gab es diverse offizielle Fanmeilen, manche an ganz besonderen Orten. Das Finale verfolgten rund 20.000 Fans vor dem Pariser Rathaus. Vor dem Eiffelturm waren es laut Berliner Morgenpost knapp 90.000. Im Anschluss stürmten unzählige Begeisterte den Champs-Élysées und feierten den Erfolg ihrer Mannschaft

In dieser Größenordnung wird sich das bei der EM wohl nicht wiederholen. Doch auch hier gilt aller Wahrscheinlichkeit nach: Eine Bar oder ein Restaurant zu finden, das Fußballspiele live überträgt, dürfte kein Problem sein – Sitzplätze zu ergattern schon eher.

Eine gute Adresse für Sportfans, die auf Nummer sicher gehen wollen, sind in Paris wie in vielen anderen europäischen Großstädten Pubs bzw. Bars im englischen, irischen oder amerikanischen Stil. Hier werden oft rund um die Uhr Sportveranstaltungen gezeigt.

Weltmeister Frankreich – Hoffnung auf das Double

Manch ein französischer Fußballfan macht sich Hoffnungen, dass seine Mannschaft nach dem Erfolg bei der WM 2018 in diesem Jahr noch einen drauflegt.

Dafür muss Frankreich aber erst einmal die Vorrunde überstehen, und das ist keine leichte Aufgabe. Schließlich wartet hier mit den Gruppengegnern Deutschland und Portugal eine „Hammergruppe“, wie sie der deutsche Bundestrainier Joachim Löw laut der Zeit titelte.

Gute Aussichten also auf Nervenkitzel hoch 10 gleich von Beginn an.

Doch wie sehen die Experten die Chancen Frankreichs auf ein Double? Aktuell ergibt sich folgende Prognose anhand der Quoten der Buchmacher:

  • Titelverteidiger Portugal werden vergleichsweise geringe Chancen eingeräumt, ein zweites Mal in Folge den Pokal abzuräumen.
  • Als großer Favorit gilt – Frankreich. Zumindest den Quoten nach dürfen sich Fans der Equipe-Trikolore große Hoffnungen machen.
  • Die härtesten Konkurrenten bei der Jagd auf den Titel sehen die Buchmacher in Deutschland, Belgien und England. Auch Spanien ist im Kreis der Favoriten.
  • Wer auf Risiko gehen will, kann zum Beispiel auf die Schweiz setzen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Mannschaft tatsächlich als Sieger aus dem Turnier hervorgeht, winken hohe Wettbeträge.

Ganz überraschend ist es nicht, dass Experten der Equipe-Trikolore einen weiteren Titel zutrauen. Schließlich ist die Mannschaft gespickt mit Stars. Das fängt bei Antoine Griezmann an und reicht bis hin zu Kylian Mbappé. Die meisten dieser Ausnahmetalente sind noch vergleichsweise jung. Das könnte bedeuten, dass die französische Nationalmannschaft noch ein paar Jahre zu den Topfavoriten im Fußball gehört.

Nicht vergessen werden darf außerdem: Ein Double für Frankreich wäre nicht das erste. Dasselbe Kunststück gelang dem Team bereits bei der WM 1998 und der EM 2000. Zu der Zeit angeführt durch Frankreichs Legende Zinedine Zidane. Die einzige andere Mannschaft, die diesbezüglich mithalten kann, ist Spanien.

Fußball-Euphorie mit einem Paris-Besuch verbinden

Fußball ist bekanntlich nicht alles – vor allem, wenn man einen Sommerurlaub in der Stadt der Liebe verbringt. Denn dann, EM hin oder her, locken unzählige Highlights, die Paris zu einer unvergesslichen Erfahrung machen können. Das gilt auch für alle, die keine Lust haben, sich bei hohen Temperaturen in die Warteschlange vor dem Louvre einzureihen.

1. Picknick am Canal Saint-Martin

An lauen Sommerabenden treffen sich viele Pariser am liebsten am Canal Saint-Martin für ein Picknick. Hier vor malerischer Kulisse packen sie ihren Picknickkorb aus und genießen die warme Jahreszeit. Eine tolle Gelegenheit, Einheimische kennenzulernen, und ein wunderbar romantischer Ort.

2. Relaxen am Strand Paris Plages

Paris hat auch einen Strand. Paris Plages lockt mit aufgeschüttetem Sandstand und Liegestühlen. Baden kann man hier zwar nicht. Dafür kann man Strandfeeling mitten in der Stadt genießen und anschließend gleich zu Notre Dame weiterschlendern. Wer unbedingt schwimmen will, kann dies im Bassin de la Villette, ein künstlich angelegtes Wasserbecken mit drei Freibädern im 19. Pariser Arrondissement.

3. Bootstour auf der Seine

Am liebsten gleich hinaus aufs Wasser? Dann bietet sich eine Bootstour an. Solche gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, tagsüber oder abends. Bei greller Sonne ist es wichtig, an ausreichend Sonnenschutz zu denken. Weniger gemütlich, dafür ein Erlebnis für Adrenalinjunkies sind die noch relativ neuen Speedbootfahrten auf der Seine.

4. Cafés genießen

Bekannt ist Paris unter anderem für seine vielen malerischen Cafés. Bei schönem Sommerwetter genießen Touristen diese am besten auf der Terrasse. Hier können sie die Stunden entspannt verstreichen lassen und zusehen, wie die Einheimischen an ihnen vorbeiflanieren. Auch auf Terrassen bestehen gute Gelegenheiten, mit Einwohnern der Stadt ins Gespräch zu kommen und vielleicht sogar den einen oder anderen Flirt zu genießen.

5. In die Katakomben hinabsteigen

Die Katakomben von Paris zählen nicht nur zu den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Stadt, bei denen das Gedränge meist weniger groß ist als vor dem Eiffelturm. Speziell in der Sommerzeit locken sie mit angenehm kühlen Temperaturen. Zwei von vielen guten Gründen dem Beinhaus einen Besuch abzustatten.

6. Blick vom Eiffelturm genießen

Die Wartezeiten bei bekannten Sehenswürdigkeiten in Paris sind lang im Sommer Deshalb empfiehlt es sich, Tickets vorab zu kaufen, zumindest für den Eiffelturm. Schließlich ist der Blick vom Wahrzeichen der Stadt bei schönem Wetter ein besonderes Vergnügen.

Frühzeitig planen

Paris ist ein beliebtes Reiseziel. In den Sommermonaten, wenn viele Touristen Ferien haben, gilt das besonders.

Wichtig ist deshalb:

  • Früh Anreise buchen: Wer zuerst kommt, kommt oft in den Genuss der niedrigsten Preise. Dabei ist Fliegen längst nicht die einzige Alternative. Klimafreundlicher und oft sogar günstiger geht es mit der Bahn. Das dauert zwar länger, ist aber entspannter.
  • Hotels reservieren: Ähnliches wie für die Anreise gilt für die Hotelbuchung. Ob Hotel, Pension oder Hostel, Unterkünfte in Paris gibt es viele. Doch die Preise schwanken stark und wer zu spät dran ist, muss unweigerlich tiefer in die Tasche greifen.
  • Reiseplanung machen: Wohin soll es gehen, was sind die Attraktionen, die auf jeden Fall auf dem Plan stehen, und wie kommt man am besten von A nach B? Eine frühzeitige Reiseplanung erleichtert den Urlaub und macht ihn entspannter.

Apropos entspannt: Alle, die schon mal im Sommer in Paris waren, wissen, dass dann alles in der Stadt einen Gang zurückschaltet. Schließlich fahren viele Einheimische in dieser Zeit selbst in den Urlaub. Andere genießen die Sommerstrahlen auf den Terrassen von Cafés und verweigern sich konsequent jeder Hektik.

Paris Sommer 2020
Paris im Sommer ( © Sergii Figurnyi - Fotolia.com )

Paris im Sommer – ein Erlebnis nicht nur für Fußballfans

Egal ob frisch verliebt oder nicht, ein Trip in die Stadt der Liebe lohnt sich immer. Im Sommer strahlt Paris ganz besonders und ist zudem weniger hektisch als sonst. 2020 bietet sich für Fußballfans zusätzlich die Gelegenheit, die WM in einem der vielen Pariser Cafés oder beim Public Viewing zu erleben. Vielleicht wird am Ende sogar ein Double gefeiert.

Verfasst am Dienstag, 10. März 2020
Weitere Blogbeiträge