Anne Fontaines "Gemma Bovery"

Gemma Bovery
Gemma Arterton & Fabrice Luchini ( PROKINO )

Martin (Fabrice Luchini) ist ein Ex-Bohemien alter Pariser Schule, der mehr oder minder freiwillig die väterliche Bäckerei eines kleinen normannischen Dorfes übernommen hat. Was von den Ambitionen seiner Jugend übrig blieb, sind seine blühende Fantasie und eine flammende Leidenschaft für die große Literatur, insbesondere die Romane von Gustave Flaubert. Kein Wunder, dass sein Innerstes aufgewühlt wird, als ein junges Paar aus England, dessen Namen seltsam vertraut klingen, sich auf einem nahe gelegenen Bauernhof niederlässt: Die Neuankömmlinge heißen nicht nur Gemma und Charles Bovery (Gemma Arterton, Jason Flemyng), auch ihr Verhalten scheint geradewegs von Flauberts Helden inspiriert zu sein. Für den heimlichen Künstler, der in Martin schlummert, ist die Gelegenheit zu schön, um – abgesehen vom täglichen Brotteig – nicht auch das Schicksal dieser Menschen aus Fleisch und Blut zu formen. Doch die schöne Gemma Bovery kennt sich mit klassischer Literatur überhaupt nicht aus und will eigentlich nur ihr eigenes Leben leben…

Der große französische Schriftsteller Gustave Flaubert schuf 1856 mit „Madame Bovery“ einen Roman für alle Sinne. Dabei ist mit GEMMA BOVERY eine moderne und durchaus komische Neuinterpretation des Klassikers gelungen, die zu größten Teilen auf der Graphic Novel von Posy Simmonds beruht. Auf der Grundlage von Flauberts Meisterwerk hat Simmonds ein vielschichtiges Panoptikum über geheime Sehnsüchte, Träume und Lebenslügen, Betrug und Enttäuschung sowie Ehebruch und seine Konsequenzen geschaffen. Die Graphic Novel wurde von Regisseurin Anne Fontaine („Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft“) adaptiert und für die große Leinwand fabelhaft in Szene gesetzt. Neben Frankreichs Schauspielgröße Fabrice Luchini („Das Schmuckstück“, „Nur für Personal!“, „Molière auf dem Fahrrad“) stehen die Britin Gemma Arterton („Song für Marion“, „James Bond 007 - Ein Quantum Trost“) in der Titelrolle, Jason Flemyng („Das hält kein Jahr“, „Große Erwartungen“) als Gemmas Mann Charlie sowie der Frankokanadier Niels Schneider („Herzensbrecher“, „I Killed My Mother“) als Gemmas junger Liebhaber Hervé vor der Kamera.

Kinostart ist am 18.09.2014.

Mehr Infos unter www.gemma-bovery.de.

[[{"type":"media","view_mode":"media_original","fid":"471","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"300","style":"display: block; margin-left: auto; margin-right: auto;","typeof":"foaf:Image","width":"212"}}]]

Gewinnspiel

Paris360.de verlost 3 x 2 Eintrittskarten und 3 Original-Filmplakate für GEMMA BOVERY. Um mitzumachen müsst ihr uns nur Euren französischen Lieblingsschauspieler / Eure Lieblingsschauspielerin verraten. Entweder hier in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Seite. Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Katharina, Benjamin und Chris.

Verfasst am Montag, 1. September 2014
Weitere Blogbeiträge