Eiffelturm

Tour Eiffel

Eiffelturm
Eiffelturm
Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen von Paris
© Sergii Figurnyi - Fotolia.com
Adresse:
Champ de Mars,
75007 Paris, Frankreich
Arrondissement: 7. Arrondissement

Tickets & Touren

Der Eiffelturm ist DAS Wahrzeichen der Stadt Paris. 1889 wurde er für die Weltausstellung errichtet. Damals - man glaubt es heute kaum - war die Tour Eiffel sehr umstritten. Für viele war sie nicht mehr als die "Kathedrale der Alteisenhändler". Kaum ein Bauwerk der modernen Welt hat aktuell eine solch starke Symbolkraft wie der Eiffelturm. Der Tour Eiffel, benannt nach seinem Erbauer Jean Eiffel, gehört zu Paris wie die Freiheitsstatue zu New York.

Eiffelturm - Kunstwerk aus Eisen

Im Gegensatz zu vielen Städtesymbolen wirkt der Eiffelturm jedoch einzig und allein durch sein technisches Format. Das aus 18.000 Eisenteilen zusammengesetzte Bauwerk verkörpert eine technizistische Eleganz, auf die ganz Frankreich stolz ist, und die als prägende Stadtsilhouette jeden Paris-Besucher beeindruckt.

Von seiner Einweihung 1889 anlässlich des 100. Jahrestages der Französischen Revolution und als Hauptattraktion der 10. Weltausstellung bis zur Eröffnung des Chrysler Buildings 1930 in New York war der Eiffelturm mit 312 Metern das höchste Bauwerk der Welt. Seine Spitze von 324 Metern erreichte er im Jahr 2000 durch das Aufsetzen neuer Antennen. Weitere interessante Informationen zur Höhe des Eiffelturms.

Die Aussichtsplattform des Eiffelturms in 276 Metern ist immer noch die zweithöchste Aussicht von einem Gebäude in Europa. Der Tour Eiffel ist mit ca. 7 Millionen Besuchern im Jahr das beliebteste Wahrzeichen der Welt.

Paris im 360-Grad-Blick

Mit seinem Standort am Ende des Marsfeldes im 7. Arrondissement, unweit der Seine, ist der Eiffelturm leicht zu erreichen. Im Abstand von 5 bis 7 Minuten Fußweg liegen allein schon 6 Metro-Stationen: Duplex, Passy, Lena, Trocadéro, Ecole Militaire und La Motte-Piquet - Grenelle. Bereits vom zweiten Stockwerk in 115 Metern Höhe gibt es einen phantastischen Blick über die französische Hauptstadt mit all ihren baulichen Attraktionen. Für die obere Aussichtsplattform (Kapazität: 400 Besucher), die nur mit dem Fahrstuhl zu erreichen ist, müssen fast immer längere Wartezeiten eingeplant werden.

Besser zugänglich ist die 1. Etage in 57 Metern Höhe, die 3.000 Besucher fasst. Hier gibt es mehrere Restaurants, Souvenirstände, ein Postamt sowie ein Kino, in dem man sich zur Geschichte und zu den technischen Details des Turms informieren kann. Die vielen Kuriositäten, die mit dem Eiffelturm verbunden sind, führt fast jede Souvenirpublikation auf - vom betrügerischen Verkauf des Turms an einen Schrotthändler bis zum Heiratsantrag von Rod Stewart an seine Frau.

Wichtig für den Besuch

Vom 15. Juni bis zum 30. September sind die Öffnungszeiten des Eiffelturms (9.30 Uhr - 23.35 Uhr) um eine Stunde in die Nacht verlängert, wobei auch der Aufstieg über die Treppen bis 0.45 Uhr möglich ist - nach 18.00 jedoch nur noch innerhalb des Turms. Der "letzte Lift" fährt immer eine Dreiviertelstunde vor Schließung.

Die Eintrittspreise zur zweiten Etage betragen für Erwachsene 8,50 €, für Jugendliche zwischen 12 und 24 Jahren 7 €, und für Kinder 4 € (inkl. Lift). Zum Obergeschoss wird es jeweils 6 Euro teurer. Wer die 1. und zweite Etage zu Fuß erklimmt, zahlt nur 5 € (Jugendliche 3,50 € und Kinder 3 €).

Anzeige
Öffnungszeiten:

1. Januar bis 14. Juni:

Aufzug: 9.30 bis 23.45 Uhr (Letzte Auffahrt 23 Uhr)
Zu Fuß: 9.30 bis 18.30 Uhr (Letzter Zugang 18 Uhr)

15. Juni bis 1. September:

Aufzug: 9.00 bis 0.45 Uhr (Letzte Auffahrt um Mitternacht)
Zu Fuß: 9.00 bis 0.45 Uhr (Letzter Zugang um Mitternacht)

2. September bis 31. Dezember:

Aufzug: 9.30 bis 23.45 Uhr (Letzte Auffahrt 23 Uhr)
Zu Fuß: 9.30 bis 18.30 Uhr (Letzter Zugang 18 Uhr)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe