Der perfekte Tagesausflug nach Paris - ein persönlicher Vorschlag

Mal eben einen Tagesausflug nach Paris machen: Wer träumte nicht manchmal davon? Und doch ist dieser Traum auch ein Alptraum. Denn ein Tag - inklusive An- und Abreise - ist doch eigentlich viel zu wenig für Paris! Trotzdem: Man kann in Paris auch an einem Tag ohne Stress viel Schönes unternehmen. Hier ein Vorschlag...

Tagesausflug Paris
Der Eiffelturm gehört natürlich zum Pflichtprogramm
© Paris Tourist Office - Photographer : Marc Bertrand

Paris an einem Tag

Hast du für Paris, die Stadt der Liebe, eine der aufregendsten und schönsten Metropolen Europas, nur Zeit für einen Tagesausflug, so gibt es im Grunde keine Alternative zu einer Anreise mit dem Flieger. Eineinhalb Stunden ab Deutschland sind unschlagbar, zudem macht die aufgehende Sonne über den Wolken wirklich gute Laune und steigert die Vorfreude.

Flughafen Paris-Orly und Orlybus

Wenn du am Flughafen Paris-Orly ankommst, geht es mit dem Orlybus nordwärts in die französische Hauptstadt. An der Endhaltestelle solltest du dir ein Visite Paris für einen Tag kaufen. Damit kannst du während deines Tagesausflugs ganz nach Belieben in den gewählten Verkehrszonen mit der Metro fahren, zudem bekommst du einen Touristenrabatt an vielen Sehenswürdigkeiten.

Tour Montparnasse

Vorzeigen kannst du dieses Ticket erstmals am Tour Montparnasse, der ersten Station deines perfekten Tagesausflugs nach Paris. Der Turm hat zwar schon mehr als vier Jahrzehnte auf dem Buckel, ist jedoch wegen der tollen Aussicht immer noch ein Highlight.

Mit dem Aufzug geht es in die Panorama-Etage, wo man auch bei Regen oder Kälte eine tolle Aussicht genießen kann. Wer mag, kann hier in einem kleinen Bistro über den Dächern der Stadt einen Kaffee oder eines der in Paris so beliebten süßen Gebäckteilchen essen. Für das beste Foto solltest du auf die Terrasse steigen, dort kannst du mit dem Eiffelturm das nächste Ziel deines Paris-Tagesausflugs entdecken.

Eiffelturm

Auf dieses Wahrzeichen der Stadt muss man nicht unbedingt steigen. Schließlich bekommt man von dort oben eine Aussicht, in der das wichtigste Bauwerk fehlt – der Eiffelturm. Also geht es mit der Metro weiter in das Herz der Stadt, zur Île de la Cité.

Île de la Cité

Auf der bedeutenden Insel in der Seine solltest du dir gleich mehrere Bauwerke ansehen. Da ist etwa der eindrucksvolle Königspalast, der auf das frühe 11. Jahrhundert zurückgeht. Mit ein wenig Glück kannst du einen Blick in die versteckt liegende Sainte-Chapelle werfen, die mit fantastischen Buntglasfenstern und farbenfrohen Malereien zu begeistern weiß.

Notre-Dame

Mehr als ein Pflichtbesuch ist auch die Kathedrale Notre-Dame. Bereits der Anblick der gotischen Zwillingstürme versetzt den Betrachter in Erstaunen. Du solltest unbedingt einen Blick ins Innere werfen, der Eintritt ist hier frei. Der kunstvoll geschmückte Innenraum ist atemberaubend groß, immerhin 9.000 Menschen finden hier Platz. Angesichts der vielen Kunstgegenstände an den Wänden und der besonderen Atmosphäre in der Kirche hat sich so manch kurzer Besuch schon hinausgezögert.

Gut essen nicht vergessen

Wenn dich danach dein knurrender Magen an die Mittagszeit erinnert, dann solltest du die Île de la Cité nach Süden über die kleine Pont au Double verlassen. Nach einem schnellen Blick in die winzige Kirche Saint-Julien-le-Pauvre geht es in die kleinen Gassen westlich der Rue Saint-Jacques. Dort findest du eine Vielzahl uriger Restaurants, wo du leckeres Raclette in verschiedensten Variationen bekommst.

Montmartre

Gut gestärkt geht es mit der Metro in den Norden von Paris, wo mit Montmartre eines der schönsten Viertel wartet. Dort zieht es die meisten Besucher natürlich zuerst auf den Hügel zur Sacré-Cœur. Beim Aufstieg kann man den Blick kaum lösen von dieser wunderschönen Kirche. Oben angekommen, hat man dagegen nur noch Augen für die faszinierende Aussicht auf Paris, die sich von den Stufen der Sacré-Cœur bietet.

Du solltest dir während deines perfekten Tagesausflugs nach Paris ein wenig Zeit nehmen für die kleinen Gassen rund um den Montmartre. Hier kannst du bei einem Kaffee und Gebäck in einem der kleinen Lokale innehalten und das Gesehene Revue passieren lassen.

Pariser Sonnenuntergang

Während du dir die Verlockungen des Moulin Rouge für den nächsten Besuch mit Übernachtung aufheben musst, erwartet dich noch eine andere Attraktion – der Sonnenuntergang in Paris. Einen der schönsten Ausblicke auf dieses Spektakel bekommst du in luftiger Höhe auf dem Arc de Triomphe. Auch hier solltest du dein Visite Paris vorzeigen.

Champs-Élysées

Ist anschließend noch ein wenig Zeit bis zum Rückflug, dann kannst du deinen perfekten Tagesausflug ausklingen lassen, indem du über die abendlich erleuchteten Champs-Élysées spazierst.

Anzeige